Garagenregen

Fehlendes Augenmaß

Dachau - Fehlendes Augenmaß eines Autofahrers war der Grund für einen Feuerwehreinsatz am Mittwoch gegen 18.15 Uhr.

Der 26-jährige Fahrer eines VW-Busses mit Dachträger befuhr eine Tiefgarage in der Karwendelstraße, wie die Polizeiinspektion Dachau mitteilt. Offensichtlich war der junge Mann nicht mit den Maßen seines Fahrzeuges vertraut, denn es war für die Tiefgarage zu hoch – und er blieb prompt an einem Teil der Sprinkleranlage hängen. Dadurch wurde ein Brandalarm ausgelöst, und die Feuerwehr Dachau rückte an. 

Der Fahrer des VW-Busses stand dabei sprichwörtlich ziemlich „im Regen“, denn einerseits funktionierte nach deren Auslösung die Sprinkleranlage in der Garage sehr gut, und anderseits werden dem jungen Mann auch noch die Kosten für den Feuerwehreinsatz auferlegt, so die Dachauer Polizei.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine 2,8 Kilometer lange Vorzeigestrecke
Einer der schönsten Radwege entlang einer Kreisstraße, dazu diese für den Autoverkehr entschärft: Der Ausbau der Straße zwischen Lotzbach und Biberbach wird von den …
Eine 2,8 Kilometer lange Vorzeigestrecke
Kochen verbindet
Die beste Party steigt in der Küche. Denn zusammen kochen macht Spaß, man lernt viel – und gesund ist das Essen auch. Diese Erfahrung haben 19 Kochschüler gemacht, …
Kochen verbindet
Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren
Das Vivaldi Orchester Karlsfeld gehört erwiesenermaßen zur deutschen Spitze. Beim Jahreskonzert war aber sehr viel mehr geboten als nur hervorragende Musik auf …
Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren
Die Postulantin bleibt hart
Schwester Apollonia hat schon vor einiger Zeit das Kloster Altomünster verlassen – doch eine Postulantin ist geblieben, die 39-jährige Claudia Schwarz. Bis heute. Was …
Die Postulantin bleibt hart

Kommentare