Die Musikschüler empfangen das Fernsehteam beim Kiermeir mit heißen Rhythmen. ost

Im Gasthaus Kiermeir trifft sich nicht nur der Puten-Stammtisch

Arzbach - Rentner, Oldtimer-Freunde, Putenstall-Gegner - alle treffen sich im Gasthaus Kiermeir in Arzbach. Außerdem ist der Gasthof Heimat des Kulturkreises. TV München war vor Ort.

Das zehnjährige erfolgreiche Wirken des Röhrmooser Kulturkreises schlägt hohe Wellen, so dass nun sogar Christopher Griebel mit seinem Team von TV München Interesse für das Geschehen im kulturellen Bereich der Gemeinde Röhrmoos gezeigt hat.

Im Gasthof Kiermeir in Arzbach zeigte der Initiator und Vorsitzende von Kultur Röhrmoos, Michael Christoph, dem Fernsehteam auf, was sich mit einer engagierten Truppe so alles machen lässt. „Kultur Röhrmoos“ hat es in den vergangenen zehn Jahren ohne Zuschüsse der Gemeinde geschafft, eine Reihe namhafter Ensembles und Orchester nach Röhrmoos, Schönbrunn, Großinzemoos oder Sigmertshausen zu holen.

Mehrmals durften Musikbegeisterte aus dem ganzen Landkreis und darüber hinaus Sinfonische Sommernächte genießen. Orchester wie das Karlsbader Sinfonieorchester, die Nürnberger Symphoniker oder die Wilde Gungl hätten ohne das Engagement des Kulturkreises nie den Weg nach Röhrmoos gefunden, was Griebel schwer beeindruckte. 2009 waren die Regensburger Domspatzen zu Gast, und 2012 erfreuten die Wiener Sängerknaben die Zuhörer.

Der Kulturkreis habe bei all den Events nie die eine oder andere Musikrichtung vernachlässigt, so Christoph. Traditionell ist es 2010 beim „Aufspuin beim Wirt“ zugegangen, und das im selben Jahr durchgeführte Dellnhaun-Konzert habe den Beweis erbracht, dass auch Blasmusik auf hohem Niveau ein Ohrenschmaus sein kann. Um den Fernseh-Leuten zu zeigen, dass es auch in der Gemeinde an Musikgruppen nicht fehlt, spielten Musikschüler aus der vhs Röhrmoos Jazz-Stücke, unter anderem den „Casanova“ von Duke Ellington. Rainer Müller, der ebenfalls bei Kultur Röhrmoos mitarbeitet, spielte auf seiner Ziach auf. Die Andy-Müller-Band erfreute mit dem Bauern-Menuett.

Bei diesem Treffen durften natürlich auch Elisabeth und Erich Müller nicht fehlen. Die beiden haben schließlich als Tanzmeisterpaar schon bei unzählig vielen Volkstanzkursen den Schritt vorgegeben. Auch ein Tisch voll Burschen und Madl aus dem Burschen- und Mädchenverein Röhrmoos zeigte an diesem Abend, was Kultur bedeutet. Beim Kiermeir beschränkte sich der Auftritt der in Lederhosen und Dirndl erschienenen jungen Röhrmooser auf eine Weißbier- und Goaßmaß-Parade. Aber gerade das Leben an den Stammtischen interessierte Griebel.

Mit Stammtischen ist der Kiermeir in Arzbach ja gesegnet. Da gibt es sogar einen Puten-Stammtisch, der sich einst aus einer Protestaktion gegen riesige Putenställe im Süden von Arzbach gebildet hat. Stammtische sind in der heutigen Zeit längst keine Männer-Domäne mehr, was sich auch beim Besuch des Fernsehens zeigte. Das Gasthaus Kiermeir ist Herberge für einen Rentner-Stammtisch und den Stammtisch der Frühschoppler am Sonntagvormittag. Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat trifft man sich zum Musizieren am Musiker-Stammtisch und auch die Oldtimer-Freunde und die Gartler haben hier ihren Stammtisch eingerichtet. Dazu kommen noch die Watt- und Schafkopfrunden, so dass der Gasthof Kiermeir zu den wenigen Wirtshäusern gehört, die mehr sind als ein gutes Speiserestaurant.

TV München macht aus den Aufnahmen beim Kiermeir zwei Sendungen: Am Mittwoch, 10.April, wird um 19.30 Uhr der Gasthof vorgestellt. Die Sendung heißt „Stadtrundfahrt“. Am Donnerstag, 11. April, geht es um 20.15 Uhr um den Röhrmooser Kulturkreis. Diese Sendung heißt „Stammtisch“.

ost

Auch interessant

Kommentare