Gemeinderat Karlsfeld

Kindertagesstätte kommt an den Lärchenweg

Der Standort für die neue Kindertagesstätte westlich der Bahn steht fest: Die Gemeinde will am Lärchenweg ein Gebäude in Modulbauweise errichten. Eine weitere Millioneninvestition in die Kinderbetreuung.

Die Gemeinde Karlsfeld will am Lärchenweg westlich der Bahn eine neue Kindertagesstätte bauen. In dem Gebäude werden zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen untergebracht. Davon entstehen allerdings nur eine Kindergruppe und zwei Krippengruppen neu. Die anderen sollen nach Fertigstellung des Gebäudes aus derzeit provisorischen Unterkünften verlegt werden. Es handelt sich um zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen von der Wichtelburg an der Sesamstraße und eine Gruppe des Kindergartens an der Kreuzung Lärchenweg/Gündinger Weg. Voraussichtlich wird die neue Kindertagesstätte in Modulbauweise erstellt. Das geht schneller als in Massivbauweise. Und die Zeit drängt, der Bedarf nach Betreuungsplätzen steigt stetig. Der Gemeinderat kam in seiner Sitzung am Donnerstagabend jedoch überein, dass auch ein Massivbau errichtet werden kann, sollte sich im Verlauf des Verfahrens herausstellen, dass die Vorteile überwiegen. Bürgermeister Stefan Kolbe betonte, dass Modulbauweise nicht zwangsläufig Abstriche bei der Qualität bedeute. Es werde ein hochwertiges Gebäude errichtet: „Wir wollen etwas G’scheites für einen vernünftigen Preis.“ Ein finanzieller Kraftakt wird es für die Gemeinde dennoch. Die Verwaltung rechnet mit Kosten in einer Höhe von bis zu vier Millionen Euro. Das Geld soll in die Haushalte 2016 und 2017 eingestellt werden. Im nächsten Schritt wird nun ein Planer für das Projekt gesucht. Wann die Tagesstätte bezugsfertig sein wird, steht noch nicht fest. Das Grundstück liegt zwischen Ackerstraße und Kastanienweg. Die Kindertagesstätte soll im Westen des Areals am Lärchenweg gebaut werden. Der andere Grundstücksteil bleibt für ein mögliches viertes Landkreis-Gymnasium reserviert.

Thomas Leichsenring

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klares Ja des Kreisausschusses zu den Fahrradautobahnen
Das Thema Schnellradwege bleibt ein heißes Eisen. Nun hat sich erstmals der Kreisausschuss damit befasst. Fast alle Kreisräte stehen dem Bau der Radautobahnen positiv …
Klares Ja des Kreisausschusses zu den Fahrradautobahnen
„Mister Landratsamt“ sagt Servus
Mit Gerhard Weber geht einer erfahrensten Mitarbeiter des Landratsamtes Dachau in den Ruhestand. Der „Mister Landratsamt“ hat nach 39 Jahren im Dienst viel zu erzählen. …
„Mister Landratsamt“ sagt Servus
Sie singen sich selbst ein Ständchen
Musik durch die Jahrzehnte: Unter diesem Motto haben die Mixed Pickles anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens zwei Konzerte im Sportheim Vierkirchen veranstaltet.
Sie singen sich selbst ein Ständchen
Das Kinderreich feiert Geburtstag
Seit zehn Jahren gibt es in Sulzemoos ein gemeindliches Kinderhaus: das Kinderreich. Der Bürgermeister lobte es als „herausragendes Projekt“.
Das Kinderreich feiert Geburtstag

Kommentare