Geringer Sachschaden beim Fischereiverein Jetzendorf

Versuchte Brandstiftung an Fischerhütte

Die Polizei ermittelt wegen versuchter Brandstiftung. Unbekannte Täter haben versucht, eine Fischerhütte des Fischereivereins Jetzendorf anzuzünden.

Jetzendorf - Unbekannte Täter versuchten am Montagabend gegen 18.30 Uhr, eine blecherne Fischerhütte in Brand zu stecken. Es entstand aber zum Glück nur geringer Sachschaden, wie die Polizei mitteilte. Eine Spaziergängerin hatte den Vorsitzenden des Fischervereins darauf aufmerksam gemacht, dass vor der Fischerhütte zwischen Ilm und Klärbecken ein Feuer brennen würde. Unweit davon sah die Zeugin auch Jugendliche. Vor Ort stellten die Polizeibeamten fest, dass die Tür der Hütte eingetreten und ein daraus entnommener fünf Liter Kanister Benzin vor der Hütte angezündet wurde. Zum Glück entstand nur ein leichter Rußschaden. Die Spaziergängerin und sonstige Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Pfaffenhofen unter 0 84 41/8 09 50 zu melden.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gut gemeint, nur leider nicht gut gemacht
Die Posse um die nicht funktionierenden Plakatwände der Stadt war am Mittwoch auch Thema im Umwelt- und Verkehrsausschuss der Stadt Dachau.
Gut gemeint, nur leider nicht gut gemacht
„Es gab nie was Besseres“
Der Dachauer CSU-Ortsverband hat am Mittwochabend im Zieglerbräu neue Mitglieder begrüßt, verdiente Mitglieder geehrt und mit der Europaabgeordneten Angelika Niebler …
„Es gab nie was Besseres“
Eine Bereicherung für den Ort
Für Franziska Look ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Sie hat kürzlich in Hebertshausen in der Freisinger Straße das „Millirahm & Marzipan“ eröffnet. Bei der …
Eine Bereicherung für den Ort
Finanzlücke ist abgedeckt
Das Fahrzeug der Helfer vor Ort in Altomünster ist in die Jahre gekommen. Deswegen möchte die BRK-Ortsgruppe ein neues anschaffen. Dafür warb BRK-Leiter Benedikt Jung im …
Finanzlücke ist abgedeckt

Kommentare