Gewerbeverband Erdweg

EGA-Planungen fast perfekt

Erdweg - Der Gewerbeverband Erdweg ist eine rührige Interessengemeinschaft. Alle zwei Jahre krönt die Gewerbeschau die Aktivitäten. In diesem Jahr ist es wieder soweit.

Über 70 Mitglieder zogen jetzt gemeinsam mit Vorsitzender Birgit Hausotter im Bürgerhaus Kleinberghofen Bilanz über das vergangene Jahr.

2015 war auch ohne EGA wieder ein aktives Jahr mit einer Verbandstagung in Landshut, Schulungen, Werbeaktionen. Birgit Hausotter durfte als persönliches Highlight an einem Empfang des österreichischen Konsuls in München teilnehmen.

Schon Anfang dieses Jahres standen dann die Eckpfeiler der neunten Gewerbeschau, die am Sonntag, 24. April, von 10 bis 18 Uhr auf dem Schulgelände stattfinden wird. 40 Gewerbetreibende haben sich dafür schon angemeldet. Bei der EGA 2014 mit Österreich als Partnerland gab es 48 Aussteller. Diesmal möchte Birgit Hausotter Bayern darstellen: in allen Facetten – kulinarisch und musikalisch. Dafür haben bereits mehrere Musikvereine, der Kulturverein Erdweg, die GGG, die Volkstanzgruppe Eisenhofen sowie eine Erdweger Kinder-Showtanzgruppe zugesagt, um nur einige Teilnehmer aus dem Rahmenprogramm zu nennen. Der Elternbeirat wird zudem wieder Lose zugunsten der Schule verkaufen.

Auch eine neue, zeitgemäße Internetseite geht demnächst online. Für Mitglieder bietet diese kostenlose Werbung, für den Besucher viele interessante Informationen. Überarbeitet wird außerdem die Gewerbebroschüre. Auch am Thema Gewerbegebiet will der Gewerbeverband dranbleiben, wohl wissend, dass derzeit die Grundstückspreise explodieren.

Eine Fülle von Infos dürfte eines der neuen Mitglieder an diesem Abend mitbekommen haben: Michael Aichele, Chef einer Innenausbaufirma aus Langengern, wollte einfach „mal schauen, was da abgeht beim Gewerbeverband“.

Sabine Schäfer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Andreas Turner erklärt Rücktritt
Der hochumstrittene Karlsfelder Gemeinderat Andreas Turner hat seinen Rücktritt erklärt. Der Schritt ist konsequent, er kommt nur um ein ganzes Jahr zu spät.
Andreas Turner erklärt Rücktritt
So viel Optimismus war lange nicht
Eintracht bei der Eintracht: So viel gute Laune und Optimismus war lange nicht mehr auf einer Jahresversammlung beim größten Verein im Landkreis Dachau. Tatsächlich …
So viel Optimismus war lange nicht
Was bei der Bewerbung wichtig ist
Eine Bewerbung bedeutet immer auch Werbung in eigener Sache. Hier erfahren Sie, auf was es dabei wirklich ankommt.
Was bei der Bewerbung wichtig ist
"Abi+Auto" in Bayern: Ausbildungsturbo für Abiturienten
Eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker? „Der Beruf ist unheimlich abwechslungsreich, man hat viel mit Menschen zu tun und die Aufstiegs- und Karrierechancen sind auch …
"Abi+Auto" in Bayern: Ausbildungsturbo für Abiturienten

Kommentare