Für einen guten Zweck

147.000 Lose verkauft

Dachau – Sehr viele Volksfestbesucher haben am Glückshafen ihr Glück versucht. Wie die Stadt Dachau mitteilt, wurden 147 000 von 160 000 Losen verkauft.

Im Vorjahr waren es 130 000 verkaufte Lose gewesen. Der Erlös kommt über die Bürgerspitalstiftung wieder sozialen Zwecken vor Ort zugute.

Insgesamt ist man im Rathaus mit dem Verlauf des Volksfestes sehr zufrieden (wir berichteten). Mit geschätzt erneut rund 300 000 sei die Zahl der Besucher auf hohem Niveau stabil geblieben. Die Wirte rechnen demnach mit einem im Vergleich zum vergangenen Jahr zumindest gleichen Bierausstoß (2015 waren es 1249 Hektoliter im großen Festzelt) und Essensverkauf. Endgültige Zahlen liegen noch nicht vor.

„Die nach den schrecklichen Gewalttaten in München, bei Würzburg und in Ansbach erhöhten Sicherheitsmaßnahmen haben sich bewährt und stießen bei den Besuchern auf große Akzeptanz“, sagt der Medienbeauftragte der Stadt, Florian Göttler.

Die Regierung verbietet der Stadt Dachau heuer, auf dem Volksfest Lose an Minderjährige zu verkaufen - zum „Schutz vor Glücksspiel und Suchtgefahr“. Oberbürgermeister Florian Hartmann ist sauer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jakob Philipp aus Karlsfeld
Jakob Philipp, das erste Kind von Karolin Möckl und Florian Sänger aus Karlsfeld, zeigt am ersten offiziellen Fototermin seines Lebens eher wenig Interesse. Der Bub kam …
Jakob Philipp aus Karlsfeld
Isabella aus Kollbach
Über den ersten Nachwuchs freuen sich Christina und Ludwig Schachner. Die kleine Isabella hat jetzt in der Helios-Amperklinik in Dachau zum ersten Mal das Licht der Welt …
Isabella aus Kollbach
Der Idealist und Querdenker ist gegangen
Er war Freigeist, unermüdlicher Erfinder, Querdenker und ein Idealist. Mit Klaus Hager verliert Dachau ein Original sondersgleichen. Hager ist jetzt im Alter von 74 …
Der Idealist und Querdenker ist gegangen
Nach Schicksalsschlag: Vater versucht Spagat zwischen Kindern, Beruf und der Pflege seiner Frau zu meistern
Von heute auf morgen waren der Vater und seine beiden Töchter auf sich gestellt: als die Mutter einen schweren Schlaganfall hatte. Unterstützung erhielten sie von der …
Nach Schicksalsschlag: Vater versucht Spagat zwischen Kindern, Beruf und der Pflege seiner Frau zu meistern

Kommentare