+

Karlsfelder Familienmesse

Grüne Insel, Future Friday und Spaß für die ganze Familie

Die Karlsfelder Familienmesse öffnet am Donnerstag, 24. Oktober ihre Pforten auf dem Gelände des Karlsfelder Siedlerfests.

Es ist eine Veranstaltung, wie sie Karlsfeld und die Region noch nicht gesehen hat: die Karlsfelder Familienmesse, die am Donnerstag, 24. Oktober, um 10 Uhr ihre Pforten auf dem Gelände des Karlsfelder Siedlerfests öffnet und am Sonntag, 27. Oktober, um 18 Uhr schließt.

Da sich der Dachauer Stadtrat gegen eine Fortsetzung der DIVA (Dachauer Informations- und Verkaufsveranstaltung) entschieden hatte, brachte die Karlsfelderin Erika Schatz, Inhaberin des „Channoine Cosmetic“-Studios, den Standort Karlsfeld ins Spiel. Messeorganisator Josef Albert Schmid entwickelte ein spannendes Konzept, das wichtige Gegenwarts- und Zukunftsfragen aufgreift. Hier ein Überblick, der verdeutlicht, warum Landrat Stefan Löwl meint: "Diese Veranstaltung gehört in den Landkreis Dachau!"

Sechs Hallen, eine Flaniermeile und eine Grüne Insel: ein Überblick

Die Halle A ist als "Frauenhalle" konzipiert, die Halle B widmet sich Bau- und Technik-Themen. In der Halle E präsentieren sich Karlsfeld, die Westallianz und die EUG. Die Halle C behandelt Gesundheit und Ernährung. In der Halle D zeigt der Landkreis, was er kann. Die Halle F stellt Sport- und Freizeit-Trends vor. Draußen lädt eine mediterrane "Plaza" zum Verweilen ein, eine Flaniermeile zum Bummeln. Auf der "Grünen Insel" geht es um Wohlfühlklima und Wohngesundheit, auf der E-Bike-Teststrecke um moderne Mobilität.

Donnerstag, 24. Oktober: Gentechnikfreie Lebensmittel, „Muhtilde“ und Senioren-Fitness

Am ersten Tag dreht sich vieles um Gesundheit. Ab zehn Uhr klärt die Erzeugergemeinschaft "Dachauer Land" in der Halle D über Lebensmittel ohne Gentechnik auf. Ihre Erlebniskuh "Muhtilde" will täglich gemolken werden. Auf der Aktionsfläche in der Halle F sind ab 11 Uhr fröhliche Mitmach-Shows zu sehen, etwa zu Senioren-Gymnastik, Zumba und Paartanzen. Das Landratsamt informiert in der Halle D täglich über Vorsorge und Betreuung. Der MINT-CAMPUS lädt zum Basteln, Drechseln und Programmieren ein.

Future Friday, 25. Oktober: Klimaschutz, steigende Mieten und Streuobst

Ab 16 Uhr beleuchten Landrat Stefan Löwl und Vertreter der "Fridays for Future"-Bewegung auf der Bühne der Halle E den Klimaschutz im Landkreis. Ab 14 Uhr nimmt dort Karlsfelds Bürgermeister Stefan Kolbe an einer Podiumsdiskussion teil: "Ist das Leben in Karlsfeld und Dachau noch bezahlbar?" Derweil geht in der Halle D ein "Streuobsttag" über die Bühne mit dem Obstexperten Wolfgang Girstenbreu von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft. Wem der Sinn nach Herzhaftem steht, kann ab 15 Uhr bei der W. Meier GmbH in der Halle E Fingerfood-Zubereitung erlernen und frisch frittierte Chicken Nuggets kosten.

Samstag, 26. Oktober: Sonnenstrom, Honigbienen und Zeitgeschichte

Ab 10.30 Uhr erklärt die Emondo GmbH in der Halle A, was bei Photovoltaik und Stromspeichern zu beachten ist. In der Halle D beleuchten Imker aus der Region die Lage der Bienen. In der Halle E wird ab 11 Uhr die inklusive Fotoausstellung "Kunterbunte Lebenslinien" gezeigt. Dort berichtet um 15 Uhr Felizitas Raith, die neue Leiterin des Max-Mannheimer Hauses, über die aktuellen Projekte des Dachauer Studienzentrums.

Karlsfelder Familienmesse: Impressionen

Sonntag, 27. Oktober: Action, Mode und eine Apfelkönigin

In der Halle F ist den ganzen Tag Action geboten – Höhepunkt ist der Auftritt der "Jumpagnes" um 13 Uhr! Zeitgleich kürt Landrat Stefan Löwl die Apfelkönigin in der Halle E. Ab 14.30 Uhr veranstaltet dort das Landkreisprojekt "Integration mit Augenmaß" eine Modenschau mit selbst genähten Trachtenvariationen im interkulturellen Design. Zudem ist am Wochenende in der Halle C die berühmte Showküche von "Die Hauswirtschafterei" geöffnet!

Hier zum Ausstellerverzeichnis und Lageplan!

Eintrittspreise Karlsfelder Familienmesse 24. bis 27. Oktober

Tageskarte

Erwachsene

€ 5,00

Rentner/Behinderte (m. Ausweis)

€ 4,00

Jugendliche (13 -16 Jahre) u. Studenten (m. Ausweis)

€ 3,00

Kinder (6 - 12 Jahre)

€ 1,00

16-Uhr-Ticket ab 16.00 Uhr

€ 4,00

Familienkarte (2 Erwachsene & alle eigenen Kinder)

€ 12,50

16-Uhr-Ticket ab 16.00 Uhr

€ 4,00

Karlsfelder Familienmesse erleben und sparen

Familienkarte (2 Erwachsene und alle eigenen Kinder)

€ 12,50

Kleine Familienkarte: (1 Erwachsene(r) und alle eigenen Kinder)

€ 7,00

Ehrenamtskarte (bei Vorlage der bayerischen Ehrenamtskarte mit Personalausweis)

€ 1,00

Dauerkarte zum Aufpreis von

€ 1,50

Dauerkarte berechtigt zum permanenten Besuch der Karlsfelder Familienmesse täglich von 10 bis 18 Uhr und gilt nur für Personen, nicht für Gruppen. Noch mehr sparen kann man mit dem Power-Gutschein!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt sind auch die Freien Wähler gegen die Erhaltungssatzung
Die Erhaltungssatzung für einige Anwesen in Dachau bleibt umstritten – und im Stadtrat deutet sich ein Meinungsumschwung an.
Jetzt sind auch die Freien Wähler gegen die Erhaltungssatzung
Streit um TSC spaltet Odelzhausen
In Odelzhausen tobt ein erbitterter Streit zwischen dem TSC Odelzhausen und der Gemeinde Odelzhausen mit Bürgermeister Markus Trinkl an der Spitze. Drei …
Streit um TSC spaltet Odelzhausen
EVP-Fraktionschef Manfred Weber spricht in Hebertshausen über Europa, Bayern und die AfD
Manfred Weber, Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP): Manfred Weber, hat in Hebertshausen über „das neuen Europa“ und künftige Herausforderungen gesprochen …
EVP-Fraktionschef Manfred Weber spricht in Hebertshausen über Europa, Bayern und die AfD
Einbruch in evangelische Kirche
In der Nacht von vergangenem Sonntag auf Montag ist ein Unbekannter in das Gebäude der evangelischen Kirchengemeinde und des dazu gehörigen Kindergartens in der …
Einbruch in evangelische Kirche

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.