Großeinsatz der Polizei an Klinik in Deggendorf: Patient hat Mitpatientin als Geisel genommen

Großeinsatz der Polizei an Klinik in Deggendorf: Patient hat Mitpatientin als Geisel genommen
+
Hauptpreis: Traudl Martin freut sich riesig über ihren Preis, den sie mit einem Helfer des Vereins präsentiert. Links Angelika Goldfuß.

Benefizveranstaltung in Haimhausen

Lukrativer Festnachmittag

Bei der alljährlichen Benefizveranstaltung fand auch heuer ein Festnachmittag des Vereins Miteinander-Füreinander in der Aula der Grund- und Mittelschule Haimhausen statt.

Haimhausen – Die Vorsitzende Angelika Goldfuß und ihre zahlreichen Helfer boten den erfreulich vielen Besuchern Kaffee und verführerische Konditoreiprodukte an. Diese waren von vielen Hobby-Bäckerinnen gespendet worden. Begrüßen durfte die Vorsitzende auch Bürgermeister Peter Felbermeier.

Großen Applaus spendeten die Besucher bei den Spendenscheckübergaben. Die Schecks für den Verein kamen von der Gemeinde, der Sparkasse, dem Löwen-Fanclub und einem langjährigen Mitglied, das aber krankheitsbedingt leider nicht zur Veranstaltung kommen konnte.

Nach der Ausgabe der Gewinne aus der kleinen Tombola, die wie alle Jahre mit rund 300 Preisen ausgestattet war, hatten die Besucher großen Spaß beim Auftritt des Luftpumpen-Orchesters aus dem Inhauser Moos. Mit Spannung verfolgten dann die Gäste die mit 100 Gewinnen ausgestattete große Tombola. Glücksbringer waren Kinder und Jugendliche, die aus der Lostrommel die Gewinnlose zogen. Der erste Preis, ein Aquarell von Dr. Andreas Schröder, ging an Traudl Martin. Über einen Hochdruckreiniger als zweiten Preis freute sich Helga Feige, und der dritte Preis, ein Nass- und Trockensauger, ging an David Haniel von Haimhausen.

Mit einem Reingewinn von rund 4000 Euro war die Veranstaltung ein voller Erfolg, freute sich Angelika Goldfuß. Die Raiffeisenbank München-Nord hatte im Vorfeld 500 Euro gespendet. Kurz nach der Veranstaltung kamen auch noch von zwei Haimhauser Bürgern jeweils 500 Euro als Spenden.

Wie Goldfuß betont, wird das Geld für Haimhauser Bürger verwendet. Es soll damit schnell und unbürokratisch Hilfe in schwierigen Situationen geleistet werden.

khr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Viele Verletzte bei schwerem Unfall auf A8: Dreiste Autofahrer behindern Rettungsgasse
Unfall auf der A8: Viele Verletzte gab es auf der Autobahn bei Odelzhausen. Dreiste Autofahrer behinderten die Rettungsgasse - doch das hat Konsequenzen.
Viele Verletzte bei schwerem Unfall auf A8: Dreiste Autofahrer behindern Rettungsgasse
Baumschutzverordnung spaltet Gemeinde Röhrmoos
Hitzige Diskussionen gab es im Röhrmooser Gemeinderat über die Schaffung einer Baumschutzverordnung. Trotz einer hauchdünnen Mehrheit für die Einführung ist noch unklar, …
Baumschutzverordnung spaltet Gemeinde Röhrmoos
In 15 Jahren wird bei der Bahn alles besser
Das Thema S-Bahn und ÖPNV bewegt die Menschen: Rund 70 Interessierte kamen in den Dachauer Sparkassensaal, um sich zu informieren und ihrem Ärger Luft zu machen. Die …
In 15 Jahren wird bei der Bahn alles besser
Kleingärten sind auch „eine soziale Frage“
Die Räumung der Kleingartenanlage an der Gröbenrieder Straße schlägt Wellen. Während das Bauamt sein Vorgehen mit Verweis auf das Bundeskleingartengesetz verteidigt, …
Kleingärten sind auch „eine soziale Frage“

Kommentare