+
Ernte sichergestellt: die abgeernteten Cannabispflanzen.

Haus durchsucht

Polizei will gar nicht zu ihm - aber Dealer entlarvt sich selbst

Die Polizei stand mit einem Durchsuchungsbeschluss vor einem Haus in Haimhausen. Dann flog jemand auf, zu dem sie eigentlich gar nicht wollten.

Am Dienstagmorgen wollten mehrere Polizeibeamte einen Durchsuchungsbeschluss in Haimhausen am Kellerberg vollstrecken. Um ins Haus zu gelangen, läuteten sie bei einem Anwohner. Die Beamten trauten ihren Augen nicht, als plötzlich ein Dachgeschossfenster aufging und ein brennender Joint direkt vor ihren Füßen landete. Der 26-jährige Bewohner wollte seinen Joint loswerden, als die Beamten klingelten. Sein Pech war, das die Polizisten gar nicht zu ihm wollten. Erst durch das „Entsorgen des Joints“ wurde man auf ihn aufmerksam.

So durchsuchten sie seine Wohnung und wurden fündig. Es wurden etwa acht Gramm Marihuana und mehrere abgeerntete Cannabispflanzen, 80 bis 100 Gramm, gefunden. Zudem fanden die Beamten typisches Verpackungsmaterial.  

pid

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

GemeinderatbeschließtAufschub
Aufatmen bei den Anliegern der Krenmoosstraße: Die Gemeinde Karlsfeld verschiebt den dringend erforderlichen Ausbau der Straße abermals. Die Anlieger müssen nicht für …
GemeinderatbeschließtAufschub
Indersdorfs Gräber kosten künftig mehr
Wer in Indersdorf künftig ein Grab braucht, muss tiefer in die Tasche greifen. Die Gemeinderäte haben jetzt eine Erhöhung der Friedhofsgebühren beschlossen. Grund: Die …
Indersdorfs Gräber kosten künftig mehr
Kleines Kulturfestival für Karlsfeld
Karlsfeld bekommt ein Kulturfestival – zunächst einmal ein kleines. Schon 2018 ist Premiere.
Kleines Kulturfestival für Karlsfeld
Hier begeben Sie sich aufs Glatteis
Wenn es auf den Straßen glatt wird, ist höchste Vorsicht geboten. Straßenexperten erklären, wo man im Landkreis besonders aufpassen sollte.
Hier begeben Sie sich aufs Glatteis

Kommentare