In seinem Auto

Haimhauser (26) hält Freundin Spielzeugpistole an den Kopf - Großeinsatz der Polizei 

Ein 26-jähriger Haimhauser hat heute Nachmittag für einen Großeinsatz der Polizei in München und im Landkreis Dachau gesorgt.

Haimhausen - Im Stadtgebiet von München war der junge Mann laut Polizei dabei beobachtet worden, wie er seiner Freundin in seinem Auto eine Waffe an den Kopf hielt. Zeugen meldeten dies sofort der Polizei, die daraufhin eine Großfahndung einleitete. 

Mit mehreren Streifen sowie einem Hubschrauber wurde nach dem Auto des Haimhausers gesucht, die Polizei ging von einer „akuten Bedrohungslage“ aus. In seiner Wohnung in Haimhausen trafen die Einsatzkräfte den 26-Jährigen samt Freundin am späten Nachmittag schließlich an. 

Wie sich herausstellte, war die von den Zeugen gesehene Waffe nur eine Spielzeugpistole. Die Freundin war laut Polizei unverletzt, das Paar sei zwischenzeitlich auch wieder friedlich miteinander umgegangen. Die Gründe für die Auseinandersetzung sind bislang unklar.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über die Jahre Hirne und Herzen gefüttert
Die Grund- und Mittelschule Erdweg wurde 1968 gegründet. Das Jubiläum wurde am Samstag zusammen mit dem ersten Bürgerfest der Gemeinde Erdweg groß gefeiert.
Über die Jahre Hirne und Herzen gefüttert
Die beschwingte Leichtigkeit des Gartens
Bei der Vernissage zur Ausstellung von Paul Havermann im Rahmen von „Kunst und Bank“ drängten sich etwa 350 Besucher zwischen den Stellwänden in der VR-Bank.
Die beschwingte Leichtigkeit des Gartens
Attraktiv dank neuer Halle
Mit großer Zuversicht blickt der Sportverein Odelzhausen in die Zukunft. Stabile Finanzen, einen Anstieg der Mitgliederzahlen und den Bau einer eigenen Halle verkündete …
Attraktiv dank neuer Halle
Teure Sanierung von Schule und Turnhalle
Es regnet rein, die Belüftung ist katastrophal, die Gebäude sind in vielen Teile marode – die Sanierung der Schule samt Turnhalle in Jetzendorf erweist sich als Fass …
Teure Sanierung von Schule und Turnhalle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.