+
Willkommen im Team: Schuldirektorin Dr. Chrissie Sorenson (rechts) begrüßt Dr. April Yetsko (links) und Shary Marshall neu im Führungsteam der Bavarian International School. 

Multikulti an der BIS

Bavarian International School begrüßt viele neue Lehrkräfte und Schüler aus aller Welt

Die Bavarian International School gAG (BIS) stellt sich zum neuen Schuljahr mit personellen Verstärkungen für die Zukunft auf. Alle Mitarbeiter kommen aus 29 verschiedenen Länder. 

Haimhausen – Neu im pädagogischen Führungsteam der drittgrößten internationalen Schule in Deutschland sind Shary Marshall an der neu geschaffenen Position als stellvertretende Schuldirektorin (Deputy Head of School) und Dr. April Yetsko als neue Schulleiterin der Primary School (Kindergarten ab drei Jahren und Klassen 1 bis 5) am Münchner City Campus in der Leopoldstraße. Die langjährigen, stellvertretenden Schulleiter der Secondary School (Klassen 6 bis 12) am Haimhausen Campus steigen auf: Dr. Rohan Skene aus Australien übernimmt als Schulleiter die Secondary School der Klassen 9 bis 12 und Brett Meuli aus Neuseeland in gleicher Funktion die Klassen 6 bis 8.

Im kommenden Schuljahr lernen rund 1200 Schüler aus 56 Nationen an der IB World School, die 44 verschiedene Muttersprachen sprechen. Die rund 210 Mitarbeiter, davon rund 170 Lehrer, kommen aus 29 verschiedenen Ländern. „Ich bin überaus glücklich, dass wir solch ausgezeichnete, erfahrene und zukunftsgewandte Neuzugange begrüßen können, die alle hundertprozentig unser Leitmotiv „Believe. Inspire. Succeed“ leben. Ebenso stolz sind wir auf unsere engagierten Kollegen, die jetzt in höheren Positionen Verantwortung übernehmen“ Beispiele hierfür seien Dr. Rohan Skene und Brett Meulih, erklärt Dr. Chrissie Sorenson, Head of School der Bavarian International School, die als eine von nur zwei internationalen Schulen in Deutschland alle vier IB-Programme der International Baccalaureate Organization anbietet. Allein die biografischen Wege der neuen Deputy Head of School und der neuen Schulleiterin der Primary School am Münchner City Campus unterstreichen die Internationalität, Weltoffenheit und Diversität der BIS.

Die gebürtige Texanerin Shary Marshall leitete zuletzt die Grundschule der Walworth Barbour American International School in Even Yehuda in Israel und arbeitete in weiteren pädagogischen Leitungspositionen in der Tschechischen Republik, Taiwan, China, Bulgarien und in den USA. „Ich bin begeistert, ein neuer Teil der BIS-Community zu sein. Es ist ein besonderer Ort für Schüler, um zu lernen und sich zu entfalten. Die Gemeinschaft ist sehr international, interkulturell, interdisziplinär, sehr warmherzig und fürsorglich“, sagt die 50-jährige Shary Marshall, neue stellvertretende Schuldirektorin der BIS und Mutter einer 17-jährigen Tochter.

Nicht neu an der Schule, aber neu im Führungsteam der Bavarian International School sind außerdem Dr. Erin Foley aus den USA als Middle Years Programme Coordinator, Claire Ashbee aus Großbritannien als Pastoral Coordinator und Phil Drake aus Großbritannien als Athletics Director.  dn

Das neue Schuljahr

der BIS startet am heutigen Mittwoch mit einem Orientierungs- und Willkommenstag für alle neuen Familien und mit dem offiziellen Schulbeginn einen Tag später am 22. August.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blinder Sportler gewinnt beim Karlsfelder Seelauf
Insgesamt 560 Sportler rannten beim 42. Karlsfelder Seelauf am vergangenen Sonntag ins Ziel, darunter waren 66 Kinder.
Blinder Sportler gewinnt beim Karlsfelder Seelauf
Ein Radweg von Fränking nach Weichs ist derzeit unrealistisch
Über zwei Drittel der 90 Fränkinger haben sich Anfang des Jahres an einer Unterschriftenaktion beteiligt. Anstoß dazu war ein vom Landkreis zusammen mit den Gemeinden …
Ein Radweg von Fränking nach Weichs ist derzeit unrealistisch
Hebertshausen macht Hans Köchl posthum zum Ehrenbürger
Die Gemeinde Hebertshausen ernennt den Prittlbacher Hans Köchl posthum zum Ehrenbürger. Hans Köchl hat in der NS-Zeit vielen KZ-Häftlingen geholfen. Die feierliche …
Hebertshausen macht Hans Köchl posthum zum Ehrenbürger
Spontanchor aus drei Pfarreien
Einen guten Draht nach oben hatte der katholische Pfarrverband Petershausen-Vierkirchen-Weichs, denn bei schönstem Wetter wurde der Verbandstag gefeiert.
Spontanchor aus drei Pfarreien

Kommentare