Einkaufswagen
+
Der Nahkauf-Laden in Haimhausen schließt. Damit gibt es im Ort keinen Supermarkt mehr (Symbolbild).  

Nahversorgung in Haimhausen

Nahkauf schließt: Kein Supermarkt mehr in Haimhausen

Mitte des Jahres schließt der kleine Nahkauf-Laden an der Hauptstraße – und dann ist Haimhausen nach dem heutigen Stand ohne Supermarkt.

Hinter den Kulissen gibt es aber schon die eine oder andere Überlegung, wie die Nahversorgung aufrechterhalten werden kann. Sicher ist derzeit nur, dass der kleine Markt an der Hauptstraße Mitte des Jahres schließen wird. Dann gilt es einige Zeit zu überbrücken, bis der neue große Markt am Ortsrand gebaut ist.

Bürgermeister Peter Felbermeier erklärt, dass bei diesem Projekt der künftige Betreiber noch nicht feststehe. Er könne sich vorstellen, so der Bürgermeister, dass es dann vom künftigen Betreiber auch vorab einen Verkauf geben könne, beispielsweise in einem Zelt.

Den Gemeinderäten berichtete der Bürgermeister, dass aber auch für den bisherigen Nahkauf im Ort Gespräche laufen. Vom Besitzer der Immobilie weiß er, dass es den einen oder anderen Interessenten für die leer werdenden Ladenflächen gibt. Denkbar scheinen ein Bioladen oder ein Café zu sein. Ein neuer Supermarkt ist für Peter Felbermeier unrealistisch, „weil das Parkplatzproblem einfach nicht zu lösen ist“. Nun besteht also die Hoffnung, dass die Versorgung mit Lebensmitteln auch im Zentrum des Ortes eine Fortsetzung bekommt.

Nico Bauer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare