Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Haimhausen
1 von 7
Ein Wohnungsbrand hielt mehrere Feuerwehren in Haimhausen in Atem - die Bilder.
Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Haimhausen
2 von 7
Ein Wohnungsbrand hielt mehrere Feuerwehren in Haimhausen in Atem - die Bilder.
Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Haimhausen
3 von 7
Ein Wohnungsbrand hielt mehrere Feuerwehren in Haimhausen in Atem - die Bilder.
Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Haimhausen
4 von 7
Ein Wohnungsbrand hielt mehrere Feuerwehren in Haimhausen in Atem - die Bilder.
Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Haimhausen
5 von 7
Ein Wohnungsbrand hielt mehrere Feuerwehren in Haimhausen in Atem - die Bilder.
Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Haimhausen
6 von 7
Ein Wohnungsbrand hielt mehrere Feuerwehren in Haimhausen in Atem - die Bilder.
Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Haimhausen
7 von 7
Ein Wohnungsbrand hielt mehrere Feuerwehren in Haimhausen in Atem - die Bilder.

Verletzte und 100.000 Euro Schaden

Schlimmer Wohnungsbrand in Haimhausen: Es war Brandstiftung!

Die Bewohner des Doppelhauses in der Tegelfeldstraße haben den Brand rechtzeitig bemerkt, sonst wäre es viel schlimmer ausgegangen. Jemand hat das Feuer absichtlich gelegt.

Update, 17.05 Uhr

Die Kripo ermittelt wegen schwerer Brandstiftung und sucht Zeugen. Hier der ausführliche Bericht der Polizei zu den Ereignissen in der Nacht un dem Stand der Ermittlungen:

Zu einem Feuer in der Tegelfeldstraße in Haimhausen mussten Polizei und Feuerwehr heute Nacht gegen 02:50 Uhr ausrücken. Bei Eintreffen der Hilfskräfte war der Brand in einem Raum im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses bereits durch die beiden erwachten Bewohner und eine Nachbarin weitgehend abgelöscht. 

Alle drei Personen erlitten hierbei jedoch leichte Rauchvergiftungen und mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden, aus denen sie im Laufe des heutigen Tages wieder entlassen werden konnten. Am Gebäude entstand durch Brandzehrungen und Verrussungen ein Schaden von rund 100.000 Euro.

Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernahmen die Ermittlungen und stellten fest, dass das Feuer offensichtlich absichtlich durch einen Unbekannten gelegt worden war. Diese Erkenntnisse decken sich mit den Beobachtungen eines Nachbarn, der vor dem Brand Geräusche aus Richtung des betroffenen Hauses bemerkt hatte, von einem Einbruch ausgegangen war und deshalb die Polizei verständigte.

Nach dem Täter wird nun intensiv gesucht, erste Befragungen von Anwohnern erbrachten jedoch keine belastbaren Hinweise. Die Kripo Fürstenfeldbruck bittet daher, eventuell gemachte verdächtige Beobachtungen unter der Telefonnummer 08141-6120 zu melden.

Erstmeldung, 11 Uhr

Haimhausen – Nach ersten Informationen brach das Feuer in der Nacht zum Donnerstag gegen 3 Uhr früh aus. Feuerwehren aus den Landkreisen Dachau sowie München konnten den Brand löschen. Überdies retteten sie zwei Katzen. Die Brandermittler sind derzeit noch vor Ort, um die Ursache zu klären. Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Dachau
Lange Tafel in Dachau
In der Münchner Straße wird am Samstag gegessen, geratscht, gefeiert und vieles mehr. Schon am frühen Nachmittag war die Lange Tafel gut besucht.
Lange Tafel in Dachau
S2 erfasst Auto - Rettungshubschrauber fliegt Patientin in Klinik
S2 erfasst Auto: Eine Frau wurde am Donnerstag schwer verletzt.
S2 erfasst Auto - Rettungshubschrauber fliegt Patientin in Klinik