+
Früh übt sich: die Teilnehmer des Handballcamps.  

Rund 30 Jugendliche machen bei Handballcamp mit

Die Handballabteilung des TSV Indersdorf hat an drei Tagen ihr Handballcamp für interessierte Mädchen und Buben veranstaltet.

Die Teilnehmerzahl von rund 30 Jugendlichen zeigt, dass es mit der Nachwuchsarbeit in der Abteilung bestens bestellt ist. BHV-Verbandstrainer Christoph Kolodziej, der sich wieder für einen Tag als Trainer zur Verfügung gestellt hat, brachte die gelungene Veranstaltung auf den Punkt: „Mit welcher Begeisterung die Mädels und Jungs die Trainingseinheiten absolvierten, war schon bemerkenswert.“ Vor allen die Disziplin der Teilnehmer hob er lobend hervor.

Neben Kolodziej versuchten noch Jugendleiter Michi Lemmer, Claudi Voß, Michi Siemens, Jürgen Vogl, Volker Wenzel, Stefan Kiegerl, Mike Lehnert, Laura Lemmer und Anton Haschner die Jugendlichen für den Handballsport zu begeistern.

Aber nicht nur die sportliche Seite der Veranstaltung stimmte, sondern auch der gesellige Teil. So trafen sich alle Teilnehmer an den drei Tagen jeweils zum gemeinsamen Mittagessen im TSV-Vereinsheim, um sich für die anschließende Trainingseinheit zu stärken.  

han

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pkw kracht in Sattelzug
Wie durch ein Wunder ist der Fahrer eines VW bei einem schweren Auffahrunfall am Mittwochvormittag nicht verletzt worden. Er war in das Heck eines Sattelzuges geprallt, …
Pkw kracht in Sattelzug
Verkehrschaos in Dachau nach Unfall
Nach einem Unfall musste am Dienstagabend die Kreuzung Schleißheimer-/Frühlingstraße eine Stunde lang gesperrt werden - und das im Berufsverkehr. Das Verkehrschaos in …
Verkehrschaos in Dachau nach Unfall
Neuerung am Indersdorfer Faschingsumzug
Am kommenden Sonntag steigt in Indersdorf wieder die größte Veranstaltung für Narren im Landkreis: der Faschingsumzug. Für diejenigen, die bereits auf der Zugstrecke der …
Neuerung am Indersdorfer Faschingsumzug
Gestohlenes Tor kehrt zurück in Dachauer KZ-Gedenkstätte
Über zwei Jahre nach dem rätselhaften Verschwinden des Tores mit der Aufschrift „Arbeit macht frei“ kehrt es an diesem Mittwoch in die KZ-Gedenkstätte Dachau zurück - …
Gestohlenes Tor kehrt zurück in Dachauer KZ-Gedenkstätte

Kommentare