+
Früh übt sich: die Teilnehmer des Handballcamps.  

Rund 30 Jugendliche machen bei Handballcamp mit

Die Handballabteilung des TSV Indersdorf hat an drei Tagen ihr Handballcamp für interessierte Mädchen und Buben veranstaltet.

Die Teilnehmerzahl von rund 30 Jugendlichen zeigt, dass es mit der Nachwuchsarbeit in der Abteilung bestens bestellt ist. BHV-Verbandstrainer Christoph Kolodziej, der sich wieder für einen Tag als Trainer zur Verfügung gestellt hat, brachte die gelungene Veranstaltung auf den Punkt: „Mit welcher Begeisterung die Mädels und Jungs die Trainingseinheiten absolvierten, war schon bemerkenswert.“ Vor allen die Disziplin der Teilnehmer hob er lobend hervor.

Neben Kolodziej versuchten noch Jugendleiter Michi Lemmer, Claudi Voß, Michi Siemens, Jürgen Vogl, Volker Wenzel, Stefan Kiegerl, Mike Lehnert, Laura Lemmer und Anton Haschner die Jugendlichen für den Handballsport zu begeistern.

Aber nicht nur die sportliche Seite der Veranstaltung stimmte, sondern auch der gesellige Teil. So trafen sich alle Teilnehmer an den drei Tagen jeweils zum gemeinsamen Mittagessen im TSV-Vereinsheim, um sich für die anschließende Trainingseinheit zu stärken.  

han

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dreifach dumm
Der Arzt, der gestern auf der Polizeiinspektion Dachau drei alkoholisierten Autofahrern Blutproben entnahm, dachte, er habe ein Déja-Vu: Es war dreimal ein und derselbe …
Dreifach dumm
Eine 2,8 Kilometer lange Vorzeigestrecke
Einer der schönsten Radwege entlang einer Kreisstraße, dazu diese für den Autoverkehr entschärft: Der Ausbau der Straße zwischen Lotzbach und Biberbach wird von den …
Eine 2,8 Kilometer lange Vorzeigestrecke
Kochen verbindet
Die beste Party steigt in der Küche. Denn zusammen kochen macht Spaß, man lernt viel – und gesund ist das Essen auch. Diese Erfahrung haben 19 Kochschüler gemacht, …
Kochen verbindet
Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren
Das Vivaldi Orchester Karlsfeld gehört erwiesenermaßen zur deutschen Spitze. Beim Jahreskonzert war aber sehr viel mehr geboten als nur hervorragende Musik auf …
Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren

Kommentare