Die Polizei sucht nach einem sexuellen Übergriff in Hebertshausen nun Zeugen.

Fahndung zunächst erfolglos

Sexueller Übergriff: 19-Jährige kann sich wehren - Polizei sucht Täter

In einem kleinen Waldstück in Hebertshausen griff ein Unbekannter eine 19-Jährige an. Die Polizei fahndet derzeit nach dem Mann.

Hebertshausen - Ein bislang unbekannter Täter hat laut Mitteilung der Polizei am Donnerstagabend, offenbar in sexuell motivierter Absicht, eine junge Frau in einem kleinen Waldstück in Hebertshausen angegriffen.

Das 19-jährige Opfer lief laut Pressebericht am Donnerstag, 08. November, gegen 21.30 Uhr von der Straße Am Weinberg aus in östlicher Richtung durch ein kleines Waldstück. Dort griff sie ein bislang unbekannter Mann in offensichtlich sexuell motivierter Absicht von hinten an, so die Polizei. Die Frau wehrte sich gegen den Angreifer, der sie körperlich bedrängte. Schließlich gelang es ihr zu flüchten. Sie wurde leicht verletzt.

Auch zum Thema: Auf dem Norma-Parkplatz in Dachau ist im Rahmen des Volksfestes zu einem sexuellen Übergriff gegen eine 41-jährige Frau gekommen. Nun sucht die Polizei nach dem Täter.

Fahndung nach Unbekanntem: Polizei bittet um Hinweise

Nach der Verständigung der Polizei erfolgte eine Fahndung nach dem Unbekannten im Tatortumfeld, die jedoch in der Nacht zu keiner Festnahme führte. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernommen.

Von dem Angreifer liegt laut Polizei folgende Beschreibung vor: Männlich, Alter etwa Ende 20, 1,75 Meter groß, schlank, dunkelhäutig, circa 70 bis 80 kg, kurze Haare, 3-Tage-Bart, trug eine schwarze Lederjacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer (08141) 6120 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

mm/tz

Lesen Sie auch:

Reitunfall und Tod eines Pferdes - Kritiker fordern Abschaffung der „überholten Tradition“

Leonhardi in Bad Tölz sorgt für Diskussionsstoff. Insbesondere wegen zwei Zwischenfällen: einem Reitunfall sowie dem plötzlichen Tod eines Pferdes. Das sagen Fuhrleute, Züchter und Tierärzte.

Mit 126 km/h am Flughafen München geblitzt: 36-Jähriger ist Führerschein los

Eine Reihe von Rasern erwischte die Polizei am Flughafen München. Sie müssen jetzt tief in die Tasche greifen - und zu Fuß gehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bernhard Franke stellt sich abermals zur Wahl
Der Rechtsanwalt Bernhard Franke tritt im März 2020 erneut als Bürgermeisterkandidat der SPD Petershausen an. Der 61-Jährige sitzt seit der Kommunalwahl 2014 für die …
Bernhard Franke stellt sich abermals zur Wahl
Grüne gründen neuen Ortsverband
In der Gemeinde Jetzendorf soll es in wenigen Wochen einen Ortsverband der Grünen/Bündnis 90 geben. Und eine Liste für die Gemeinderatswahl.
Grüne gründen neuen Ortsverband
Klimademo in Dachau
Zum ersten Mal zieht am kommenden Freitag, 18. Oktober, ein Klima-Protestzug durch Dachau.
Klimademo in Dachau
Rosmarie Henkel überlässt dem Altomünsterer Museum ihre große Trachtensammlung
Jetzt sind sie wörtlich unter Dach und Fach gebracht, die rund 500 Einzelteile der Gwand- und Trachtensammlung, die Rosmarie Henkel im Laufe der vergangenen Jahrzehnte …
Rosmarie Henkel überlässt dem Altomünsterer Museum ihre große Trachtensammlung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion