+
Glückwunsch zum großen Tag: Bürgermeister Richard Reischl (links) gratulierte den Scheithauers persönlich.

Diamantene Hochzeit im Hause Scheithauer

Seit 60 Jahren teilen sie alles miteinander

„Wir sind jetzt schon 60 Jahre verheiratet“, lacht Oskar Scheithauer. Es sei kaum zu glauben. Er und seine Gattin Maria haben im Kreise der Familie nun ihre Diamantene Hochzeit gefeiert.

Hebertshausen – Die Glückwünsche der Pfarrei Hebertshausen überbrachte Pfarrer Michael Bartmann. Im Namen der Gemeinde und des Landkreises sprach Bürgermeister Richard Reischl seine Glückwünsche aus und überreichte Geschenke. Besonders freuten sich die „Hochzeiter“ über die Glückwunschkarte des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder.

Am 21. August 1959 haben sich Maria und Oskar in der Pfarrkirche von Giebing das Ja-Wort vor Pfarrer Moser gegeben. Die standesamtliche Trauung vollzog der damalige Giebinger Bürgermeister Josef Dallmair. Gefeiert wurde im Gasthaus Reischl in Giebing.

Rechtzeitig zur Hochzeit war das Einfamilienhaus in Hebertshausen fertig geworden, und so konnte das Paar nach der Hochzeit auch gleich ins neues Heim einziehen, wo die Scheithauers auch heute noch leben.

Oskar Scheithauer lernte den Schreinerberuf und arbeitete viele Jahre in der MAN. Seine Frau Maria verdiente ihr Geld als Schneiderin in München.

1945 war Oskar Scheithauer aus Oberschlesien nach Giebing gekommen, Gattin Maria stammt aus dem Sudetenland, sie fand 1946 eine neue Heimat in München. Bei Festlichkeiten lernten sich die beiden kennen und lieben. Oskar war auch viele Jahre begeisterter Fußballer und spielte 21 Jahre für die SpVgg Kammerberg. Sein Fußballerherz schlägt immer noch für 1860 München.

Gesundheitlich geht es den beiden ganz ordentlich. Sie schaffen ihren Haushalt noch ganz alleine. Immerhin ist Oskar inzwischen 88 Jahre alt, seine Frau Maria ist 85.

khr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen Briefmarkensammlung im Wert von 5000 Euro
Reiche Beute haben Einbrecher in den frühen Freitagmorgenstunden gemacht.
Einbrecher stehlen Briefmarkensammlung im Wert von 5000 Euro
Neue Parkzone im Krankenhaus-Viertel
Dachau bekommt eine dritte kostenpflichtige Bewohnerparkzone. Ab Frühjahr können Anwohner, die rund ums Klinikum wohnen, einen Parkausweis beantragen. Alle anderen …
Neue Parkzone im Krankenhaus-Viertel
Spatenstich fürs Kinderhaus
Auch wenn mit den Bodenarbeiten bereits begonnen wurde, fand jetzt der offizielle Spatenstich für den Bau des neuen Kinderhauses (Kinderkrippe, Kindergarten, …
Spatenstich fürs Kinderhaus
Trauer um Visionär und Familienmensch
Der Schlossherr von Unterweikertshofen ist tot. Dr. Hans Graf von Hundt zu Lautterbach ist am Sonntag im Alter von 87 Jahren verstorben – nach einem reich erfüllten …
Trauer um Visionär und Familienmensch

Kommentare