Wildunfall bei Hebertshausen mit Folgen

Rehbock landet im Auto

Bei einem Wildunfall am Donnerstagvormittag ist ein 55-jähriger Mann aus Bergkirchen leicht verletzt worden. Ein Rehbock starb, wie die Polizei mitteilte.

Hebertshausen/Kaltmühle – Der 55-jährige Land-Rover-Fahrer aus Bergkirchen war auf der Staatsstraße 2339 zwischen Haimhausen und Ampermoching unterwegs. Kurz vor Kaltmühle lief ihm ein Rehbock vor das Auto. Das Tier sprang hoch, durchschlug die Windschutzscheibe und landete im Fahrzeuginneren. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Rehbock überlebt den Aufprall nicht. Der Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. 

  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwohner wehren sich gegen Bebauung am Vogelgarten
Die Anlieger am Vogelgarten in Altomünster sind verärgert. Grund sind die Beschlüsse der Bauausschusssitzung im Dezember. Die Anlieger kritisieren, nicht ausreichend …
Anwohner wehren sich gegen Bebauung am Vogelgarten
Äußerst kreativer Entwurf für Karlsfelder Gymnasium
23 Entwürfe lagen der Jury vor: Der Realisierungswettbewerb für das Gymnasium an der Bayernwerkstraße in Karlsfeld ist abgeschlossen. Nicht nur in Karlsfeld hofft man, …
Äußerst kreativer Entwurf für Karlsfelder Gymnasium
Er prägte die Stadt nachhaltig - Dachau trauert um langjährigen Oberbürgermeister
In Dachau war er 30 Jahre lang Oberbürgermeister. Zahlreiche Projekte gehen auf sein Wirken zurück. Mit 89 Jahren hat er nun für immer seine Augen geschlossen. 
Er prägte die Stadt nachhaltig - Dachau trauert um langjährigen Oberbürgermeister
Zum Tod des langjährigen Dachauer Oberbürgermeister - Stimmen seiner Weggefährten
In Dachau war Dr. Lorenz Reitmeier 30 Jahre lang Vollblut-Oberbürgermeister. Mit 89 Jahren ist er nun gestorben. Seine Weggefährten erinnern sich an ihn. 
Zum Tod des langjährigen Dachauer Oberbürgermeister - Stimmen seiner Weggefährten

Kommentare