Wildunfall bei Hebertshausen mit Folgen

Rehbock landet im Auto

Bei einem Wildunfall am Donnerstagvormittag ist ein 55-jähriger Mann aus Bergkirchen leicht verletzt worden. Ein Rehbock starb, wie die Polizei mitteilte.

Hebertshausen/Kaltmühle – Der 55-jährige Land-Rover-Fahrer aus Bergkirchen war auf der Staatsstraße 2339 zwischen Haimhausen und Ampermoching unterwegs. Kurz vor Kaltmühle lief ihm ein Rehbock vor das Auto. Das Tier sprang hoch, durchschlug die Windschutzscheibe und landete im Fahrzeuginneren. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Rehbock überlebt den Aufprall nicht. Der Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. 

  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Hitlerbärtchen in die Walachei
Das Bergkirchner Hoftheater führt Tschick auf: Die Helden des Stücks fahren dabei durch die ostdeutsche Provinz und erleben den Sommer ihres Lebens.
Mit Hitlerbärtchen in die Walachei
Patrizia Hierzer freut sich auf ihr neues Leben
Patrizia Hierzer bekam im Mai eine schreckliche Diagnose: Blutkrebs. Doch die Indersdorferin nahm den Kampf gegen ihre Krankheit auf. Sie fand einen passenden …
Patrizia Hierzer freut sich auf ihr neues Leben
Polizei schnappt zwei notorische Sprayer
Die Polizei hat zwei Sprayer geschnappt, denen insgesamt 170 Fälle von Sachbeschädigung zur Last gelegt werden. Der Schaden, den die beiden Dachauer anrichteten, ist …
Polizei schnappt zwei notorische Sprayer
Was der Jugend gefällt – und was nicht
Die jungen Leute aus Tandern wollen einen eigenen Raum. Die Gemeinschaft mit den Gleichaltrigen aus Hilgertshausen soll dadurch aber nicht leiden. Das wurde bei der …
Was der Jugend gefällt – und was nicht

Kommentare