Zeugen für Unfallflucht in Hebertshausen gesucht

Auf Leitplanke dahin  geschlittert

Hebertshausen – Der Fahrer eines Kleintransporters musste einem roten Pkw ausweichen und krachte in eine Leitplanke. Für diese Unfallflucht sucht die Polizei Zeugen.

Am Montag gegen 14.15 Uhr war der 50-jährige Altomünsterer von Dachau Richtung Hebertshausen unterwegs. Am Ortseingang Hebertshausen kam ihm der rote Pkw entgegen, der laut Polizei sehr weit über der Mittellinie fuhr. Der Fahrer des Kleintransporters erschrak, wich aus und fuhr auf eine Leitplanke, auf der er mehrere Meter entlang rutschte. Der rote Pkw fuhr weiter. Am Transporter entstand 8000 Euro Schaden, die Leitplanke muss erneuert werden.  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich Herr übers Tempolimit
Endlich gilt Tempo 30 vor dem Kindergarten in Großinzemoos. Denn dank einer Änderung der Straßenverkehrsordnung wurde es dem Landratsamt nun erleichtert, …
Endlich Herr übers Tempolimit
Früher gehörte ein Männerohrring zur Tracht
Die Gäste staunten nicht schlecht bei der Eröffnung der neuen Ausstellung im Augustiner-Chorherren-Museum in Indersdorf. Bei „Statussymbol Trachtenschmuck“ hörten sie …
Früher gehörte ein Männerohrring zur Tracht
16 Bands bei der 16. Auflage
Einmal im Jahr, immer im Frühling, ist es wieder in Altomünster soweit: Der Marktplatz pulsiert, aus allen Ecken tönt Musik, überall tummeln sich Partygänger. Dann ist …
16 Bands bei der 16. Auflage
Mercedes-Fahrer rast über B471 und bremst sogar Sanka aus
Ein Mercedes-Fahrer raste über die B 471 und zwang sogar einen Rettungswagen zur Vollbremsung. Kurz danach wurde er geblitzt: mit 190 km/h. 
Mercedes-Fahrer rast über B471 und bremst sogar Sanka aus

Kommentare