Coronakrise: Neuer Helferkreis für Hilgertshausen-Tandern

„HiTa Corona“: Helferteams sind ab Montag erreichbar

Innerhalb von wenigen Tagen wurde in der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern der gemeindeübergreifende neue „Helferkreis HiTa Corona“ ins Leben gerufen.

Hilgertshausen-Tandern – In diesem Helferkreis haben sich die Kräfte der Nachbarschaftshilfen aus Hilgertshausen und aus Tandern, der Seniorenbeauftragten aus beiden Orten, der Gemeinde und engagierte Bürgerinnen und Bürger gebündelt. Auch wurde ein Flyer entwickelt, der am vergangenen Wochenende an alle Haushalte im Gemeindebereich verteilt wurde und Details zu den Hilfsangeboten „Sie benötigen Hilfe...“, aber auch zu Möglichkeiten der Mithilfe „Sie wollen helfen“ beschreibt.

Mit dem Angebot an alle Bürger, die in der aktuellen Corona-Lage entsprechende Hilfe benötigen, soll am heutigen Montag, 30. März, gestartet werden. Schon ab 13. März wurde ja schon auf privater Basis die WhatsApp-Gruppe „Solidargemeinschaft HiTa“ mit anfänglichem Fokus auf Kinderbetreuung gegründet. Die Initiatoren dabei waren Ingrid Glas, Genia Lahner und Christoph Hardt. In dieser WhatsApp-Gruppe haben sich bereits über 170 Mitglieder der eher jüngeren Generation vernetzt. Diese Gruppe bleibt weiter bestehen und soll um den nun neu gegründeten „Helferkreis HiTa Corona“ für beide Gemeindeteile ergänzt werden.

In einem ortsteilübergreifenden Organisationsteam mit Mitgliedern aus Hilgertshausen und Tandern (Herbert Effner, Bettina Klimmer und Bürgermeister Markus Hertlein aus Hilgertshausen) sowie Ingrid Glas, Christoph Hardt, Genia Lahner und Tim Schuhmann aus Tandern, wurde in Rekordzeit, teils über Videokonferenz und weitere soziale Medien der obengenannte Flyer entwickelt, der die notwendigen Kontaktadressen aufzeigt.

Das Helferteam in Hilgertshausen ist von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 01 75/1 92 67 71 zu erreichen. Für die Helfer in Tandern soll zu den gleichen Zeiten die Nummer 01 52/59 75 93 35 gewählt werden.

Angeboten werden in erster Linie Einkaufsdienste und Botengänge. Freiwillige, die den Helferkreis aktiv unterstützen wollen, können sich bei der Gemeindeverwaltung telefonisch oder per Mail (gemeinde@hi-ta.bayern.de) melden.

Die Organisatoren bitten um Verständnis, sollte am Anfang noch nicht alles „ganz rund“ laufen, da auch das Helferkreis-Team erst Erfahrungen sammeln muss. Es sei durchaus möglich, dass aufgrund von angebots- oder nachfrageverursachten Veränderungen Konzeptanpassungen nötig und sinnvoll sind.

Markus Hertlein, Bürgermeister von Hilgertshausen-Tandern, ist hocherfreut: „Herzlichen Dank, dass in der kurzen Zeit mit den engagierten Ansprechpartnern das gemeinsame Angebot auf die Beine gestellt werden konnte.“

ost

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Demo der Dachauer Fahrschulen zwingt TÜV in die Knie
20 Fahrlehrer aus zehn Landkreis-Fahrschulen haben am Montagmorgen auf dem TÜV-Gelände protestiert – erfolgreich. „Die TÜV-Niederlassung war nicht in der Lage, …
Demo der Dachauer Fahrschulen zwingt TÜV in die Knie
Coronavirus im Landkreis Dachau: Zwei weitere Infektionen
Das Coronavirus hat Bayern fest im Griff, auch den Landkreis Dachau. In diesem Liveticker erfahren Sie alle aktuellen Geschehnisse rund um Covid-19.
Coronavirus im Landkreis Dachau: Zwei weitere Infektionen
Röhrmoos im Jubelrausch
Seit bekannt ist, dass das fünfte Gymnasium im Landkreis kommt, ist dort der Jubel groß.   
Röhrmoos im Jubelrausch
Dachau bekommt einen Wirtschaftsbeirat
Ein Wirtschaftsbeirat wird künftig Stadtrat und Verwaltung in allen Fragen zu Dachau als Wirtschaftsstandort unterstützen.
Dachau bekommt einen Wirtschaftsbeirat

Kommentare