+
Aktiv für die Feuerwehr (v.l.): Schriftführer Michael Jocham , Kommandant Stephan Feirer, Vorsitzender Peter Rieblinger, Matthias Öchsler, zweiter Vorsitzender Albert Wenger, Kassier Hubert Glas, Beirat Peter Schadl und Bürgermeister Markus Hertlein. 

Feuerwehr Tandern

Bau des Feuerwehrhauses im Zeitplan

Der Tanderner Feuerwehr geht es hervorragend. Das zeigte die Jahresversammlung. Vakante Posten konnten problemlos neu besetzt werden. Auch beim Bau des neuen Feuerwehrhauses geht es zügig voran.

Tandern – Zentrales Thema der diesjährigen Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Tandern war der Fortschritt beim Bau des neuen Feuerwehrhauses, das gerade unter großer Beteiligung und Eigenleistung der Feuerwehrler entsteht. Bis zum Umzug im März sollen noch die verbliebenen Arbeiten wie das Verlegen des Parkettbodens oder der Ausbau des Aufenthaltsraumes, der Küche, der Werkstatt, des Lagers sowie des Büros und der Umkleideräume zu Ende gebracht werden. Die Einweihungsfeier ist für den 19. Mai geplant.

Vorsitzender Peter Rieblinger hatte eingangs über die gesellschaftlichen Aktivitäten berichtet: Die Feuerwehr hat derzeit 104 Mitglieder, darunter 31 Aktive. Die waren wieder beim Ramadama und beim Maibaumaufstellen tatkräftig mit dabei. Zum Jahresende versüßten sie gar 35 Familien mit ihrem Engerl- und Nikolausdienst das Nikolausfest. Ein großer Erfolg war auch wieder die Wasserrutsche im Rahmen des Ferienprogramms. Über 120 Kinder aus der Gemeinde stürzten sich begeistert die Rutsche hinab.

In seinem Jahresbericht verwies Kommandant Stephan Feirer darauf, dass insgesamt 24 Übungstermine durchgeführt wurden, zwölf Monatsübungen, eine Atemschutzübung, zehn Jugendübungen und eine Gemeinschaftsübung in Schmelchen mit umliegenden Feuerwehren. Zufrieden zeigte sich der Kommandant über die sehr gute Übungs- und Einsatzbeteiligung. Die FW Tandern wurde 2018 zu 19 Einsätzen gerufen – fünf Brandeinsätze, zehn Einsätze im technischen Hilfsdienst und vier Sicherheitswachen.

Bei den Neuwahlen unter der Leitung von Bürgermeister Markus Hertlein wurde Peter Rieblinger einstimmig im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Da Peter Schadl das Amt des Kassiers nach 22 Jahren abgegeben hatte, wurde Hubert Glas zum neuen Kassier gewählt. An Stelle des bisherigen Beisitzers Matthias Öchsler trat Peter Schadl. Geehrt wurde dazu Michael Jocham für seine 30-jährige Schriftführertätigkeit und zweiter Vorsitzender Albert Wenger für 40 aktive Jahre bei der Feuerwehr.

Franz Hofner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ferienprogramm auch Ostern und Pfingsten
Ferienkindern wird in Dachau künftig auch in den Oster- und Pfingstferien ein Programm geboten. Billig ist die Teilnahme nicht.
Ferienprogramm auch Ostern und Pfingsten
Dachau soll endlich Jugendkulturzentrum bekommen
Seit fast zwölf Jahren wird darüber diskutiert, jetzt soll gehandelt werden! Nach dem einstimmigen Willen des Familien- und Sozialausschusses entsteht auf dem früheren …
Dachau soll endlich Jugendkulturzentrum bekommen
Streetworker gesucht
Streetwork ist eine tragende Säule der gemeindlichen Jugendarbeit in Karlsfeld. Oder besser: sollte es sein. Denn die Stelle ist seit Monaten unbesetzt.
Streetworker gesucht
MGH wächst, gedeiht und hat Geldsorgen
Das Dachauer Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt hat sich zu einem Treffpunkt in der Stadt entwickelt. Jetzt feierte es bei einem Neujahrsempfang seinen elften …
MGH wächst, gedeiht und hat Geldsorgen

Kommentare