+
Im MAN-Museum in Augsburg durften die Kinder aus Hilgertshausen den für die Dortmunder Borussen extra umgebauten Bus zum Feiern von Meisterschaften und Pokalerfolgen besteigen.

Das Angebot in Hilgertshausen-Tandern wurde sehr gut angenommen

Ferienprogramm begeistert Kinder

  • schließen

Ein sehr positives Fazit zieht der pädagogische Mitarbeiter im Zweckverband Kinder- und Jugendarbeit, Stephan Berghof, über das Ferien- und Freizeitprogramm in der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern.

Hilgertshausen – Berghof begrüßte es, dass einerseits viele Vereine und Ehrenamtliche im Ferienprogramm mitarbeiteten, andererseits aber auch die direkt vom Zweckverband angebotenen Veranstaltungen gut angenommen wurden. Schon beim Ferienprogrammstart mit dem Open Air Kino und der Wasserrutsche in Tandern sei die Begeisterung der Kinder groß gewesen. Auch beim Kinderzeltlager in Mittermarbach, das der Zweckverband veranstaltete, hätten sich die Kinder und Jugendlichen aus der Gemeinde gut beteiligt. Die von der Leiterin der Katholischen Bücherei St. Stephan Hilgertshausen vorgetragenen Märchen haben ebenfalls zahlreiche Kinder von fünf bis zehn Jahren fasziniert. „Märchen vom Wasser und seinen Bewohnern“ war das Motto dieses Märchen-Nachmittags mit Renate Riedel. Hier brachten es die Kinder sogar fertig, eine Wasserlandschaft im Gurkenglas zu schaffen, mit einem gefalteten Fisch, Sand und Muscheln. Es gab auch noch eine kleine Schatzsuche.

Insbesondere im Urlaubsmonat August zeigten die Vereine ihre besondere Verbindung zu den Kindern, wenngleich witterungsbedingt ein paar Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Völlig ausgebucht war das Schafkopfturnier der KLJB Hilgertshausen, und auch der Besuch einer Bank hatte bei den Kindern Magnetwirkung. Hier durften die Kleinen die versteckten Druckknöpfe zur Alarmauslösung bei der Polizei erkunden und sich zeigen lassen, wie sowohl Ein- und Auszahlungen als auch Überweisungen funktionieren. Die Kinder durften sogar Geldautomaten von innen sehen und die Automaten anschließend auch bedienen. Sie ließen sich gerne über Sicherheitsmerkmale der Geldscheine informieren und hatten an der Geld-Zählmaschine besonderen Spaß.

Beim Programmpunkt „Hotel zur Wilden Biene“, durchgeführt vom Gartenbauverein Tandern, haben die Eltern der Kleinen beim Holzsammeln mit angepackt. Auch beim Entenhäuserbauen und Kräuterbuschenbinden, angeboten vom Verein „Zukunft Tandern“, waren die Kinder mit Feuereifer dabei. Mit der Wählergemeinschaft Hilgertshausen-Tandern besuchten die Kinder das neue Planetarium in Garching. Sterne, Planeten und die Weiten des Weltalls faszinierten sie. Im Supernova entdeckte man spielerisch das Universum.

Riesenspaß hatten die Kinder auch beim Besuch der Show „Eine Tour durch das Sonnensystem“. Begleitet wurden die Kleinen von WG-Gemeinderat Werner Kerzel. Auch Hilgertshausens CSU-Chef Franz Josef Karchhammer leistete zusammen mit Wolfgang Riedmair einen tollen Beitrag fürs Ferienprogramm, indem Kinder zu einer Besichtigungstour bei der Augsburger Allgemeinen eingeladen wurden. Dieses Treffen startete mit einem Fragespiel über Zeitungen. Hochinteressant waren für die zehn Kinder auch die großen Druckmaschinen, das Zusammenfügen der Zeitungen und das Bündeln samt Versand.

Vom Druckhaus aus ging’s weiter ins MAN-Museum. Hier durften die Kinder Oldtimer-Laster besteigen und bei den Fahrerkabinen der Neufahrzeuge auch die Liegeplätze testen.

Ein besonderes Highlight war für alle, die nicht unbedingt den FC Bayern verehren, den extra von MAN umgebauten BVB-Bus besteigen zu dürfen. Mit diesem Gefährt wurden die Dortmunder Fußballer nämlich zuletzt 2017 zur DFB-Pokalsieger-Feier gefahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Josef Schuster ist im Alter von 76 Jahren in Jetzendorf gestorben
Er war über Jahrzehnte das Gesicht der Indersdorfer Klosterbrauerei, wohnte mit seiner Gattin direkt am Marienplatz, die Klosterkirche zum Greifen nah. Jetzt ist im …
Josef Schuster ist im Alter von 76 Jahren in Jetzendorf gestorben
ITG-Schüler protestieren auf dem Pausenhof
Hunderttausende Menschen demonstrierten am Freitag weltweit fürs Klima, im australischen Alice Springs, in Berlin, München. Und am Ignaz-Taschner-Gymnasium in Dachau.
ITG-Schüler protestieren auf dem Pausenhof
Einbrecher stehlen Briefmarkensammlung im Wert von 5000 Euro
Reiche Beute haben Einbrecher in den frühen Freitagmorgenstunden gemacht.
Einbrecher stehlen Briefmarkensammlung im Wert von 5000 Euro
Neue Parkzone im Krankenhaus-Viertel
Dachau bekommt eine dritte kostenpflichtige Bewohnerparkzone. Ab Frühjahr können Anwohner, die rund ums Klinikum wohnen, einen Parkausweis beantragen. Alle anderen …
Neue Parkzone im Krankenhaus-Viertel

Kommentare