+
Wenn alle Stricke reißen, sorgt Peter Schadl als Vertreter der beiden Bürgermeister für die Handlungsfähigkeit der Gemeinde.

Vertreter der beiden Bürgermeister

Peter Schadl übernimmt

Peter Schadl übernimmt die Vertretung der beiden Bürgermeister in der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern.

Hilgertshausen – Markus Hertlein ist Gemeindechef in Hilgertshausen-Tandern, und Adi Doldi bleibt 2. Bürgermeister. Das hat der Gemeinderat in seiner konstituierenden Sitzung entschieden (wir berichteten). 14 Tage später ging es nun am Montagabend im Gemeindeparlament darum, wer die Amtsgeschäfte führen soll, wenn sowohl der erste als auch der zweite Bürgermeister verhindert ist.

Der Rat war sich insoweit einig, dass die Gemeinde auch weiterhin keinen dritten Bürgermeister braucht, aber für den Fall, dass gleichzeitig die beiden Gemeindechefs verhindert sind, eine Lösung hermuss. In der Geschäftsordnung des Gemeinderats für die Wahlperiode 2014 bis 2020, deren Weitergeltung bis zum Erlass einer neuen Geschäftsordnung in der konstituierenden Sitzung am 4. Mai beschlossen wurde, ist Isabel Kühnl als Vertreterin der beiden Bürgermeister benannt. Kühnl gehört aber seit 1. Mai nicht mehr dem Gemeinderat an. Christoph Hardt (Bürgerliste Tandern) schlug vor, aus Respekt vor diesem Amt eines der dienstältesten Ratsmitglieder zu benennen, wie das auch in vielen, so, wie es auch in anderen Gemeinden der Fall sei. Hardt bedauerte, dass man vor sechs Jahren von diesem Grundsatz abgewichen ist.

Hans Pröbstl (WG Hilgertshausen-Tandern) ließ sich nicht lange bitten und schlug Peter Schadl von der CSU vor, der zur „alten Garde“ gehört und anschließend ohne Gegenstimme gewählt wurde.

„Dieses Amt kann ich leicht annehmen, denn ich weiß, dass Isabel Kühnl zumindest in den vergangenen drei Jahren in dieser Funktion überhaupt nicht zum Einsatz gekommen ist“, freute sich Schadl.  ost

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Gemütlichkeit ist schlicht nicht möglich“ - So geht es den Wirten im Landkreis nach der Öffnung
Endlich wieder eine frisch gezapfte Halbe im Biergarten genießen, einen deftigen Schweinsbraten oder ein feines Fischgericht im gemütlichen Lokal: Alles wieder möglich, …
„Gemütlichkeit ist schlicht nicht möglich“ - So geht es den Wirten im Landkreis nach der Öffnung
Dachauer Freibad: Keine Öffnung per Eilverfügung
Die Dachauer CSU forderte eine Öffnung per Eilentscheidung, die  Bäderreferentin im Stadtrat, Ingrid Sedlbauer, fordert: Sommer daheim - nicht ohne unser Freibad. Doch …
Dachauer Freibad: Keine Öffnung per Eilverfügung
Hoher Preis: EU zeichnet Ignaz-Taschner-Gymnasium aus
Das Ignaz-Taschner-Gymnasium hat für seinen hochwertigen Unterricht über die Europäische Union als erste deutsche Schule den Jan Amos Comenius Preis der EU-Kommission …
Hoher Preis: EU zeichnet Ignaz-Taschner-Gymnasium aus
Vor Altomünster liegen finanziell schwierige Jahre
Die Corona-Pandemie macht sich jetzt schon bei den Kommunen bemerkbar: mit sinkenden Einnahmen und hohen Ausgaben. Altomünsters Bürgermeister Michael Reiter und Kämmerin …
Vor Altomünster liegen finanziell schwierige Jahre

Kommentare