+
Polizisten merkten bei einem Einsatz am Wochenende schnell, dass die Verursacherin eines Unfalls schwer angetrunken war.

Nächtlicher Unfall

Hilgertshauserin fährt betrunken gegen Straßenlaterne

Die deutliche Alkoholisierung einer Autofahrerin dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am frühen Sonntagmorgen in Hilgertshausen ereignete.

Gegen 5 Uhr war eine 47-Jährige mit ihrem Hyundai auf der Ziegeleistraße in Hilgertshausen unterwegs. Da die Frau etwas zu tief ins Glas geschaut hatte, verlor sie kurz die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rammte eine beleuchtete Straßenlaterne. Wohl wissend, dass das Geschehen strafrechtliche Konsequenzen haben könnte, fuhr die Frau erst einmal nach Hause und meldete sich dann bei der Leitstelle, um sich ärztlich behandeln zu lassen. Da es sich um ein Unfallgeschehen handelte, holte die Leitstelle jedoch die Polizei mit ins Boot. Und die Beamten rochen auch schnell den Braten – beziehungsweise den Alkohol. Ein Alkotest ergab einen Wert von mehr als 2 Promille! Die Folgen der Alkoholfahrt sind beträchtlich: Führerschein weg, Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie oben drauf ein Sachschaden am Pkw in Höhe von rund 20 000 Euro. pid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehn Prozent Wachstum in zehn Jahren sind durchaus angestrebt
Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Doch der Gemeinderat in Schwabhausen ist auf dem besten Weg, ein Konzept für die künftige wohnbauliche Entwicklung der …
Zehn Prozent Wachstum in zehn Jahren sind durchaus angestrebt
Neue Ortsgruppe will fürs Klima kämpfen
Dachau hat jetzt auch eine „Fridays for Future“-Ortsgruppe. Emma Stremplat aus Günding und Michael Stanizewski aus Karlsfeld gründeten die Bewegung, die schon über 30 …
Neue Ortsgruppe will fürs Klima kämpfen
Zurück in einer höheren Liga: Veranstalter sind mit Karlsfelder Siedlerfest rundum zufrieden
Christa Berger-Stögbauer, Festreferentin der Siedlergemeinschaft Karlsfeld-Nord, sprach von einer „durchweg positiven Bilanz“ für das  Karlsfelder Siedlerfest. 
Zurück in einer höheren Liga: Veranstalter sind mit Karlsfelder Siedlerfest rundum zufrieden
Ein Jahr nach Eröffnung: Dachau steckt schon wieder 100000 Euro in Fondi-Park
Der Fondi-Park in Dachau-Ost soll umgebaut werden. Satte 100 000 Euro lässt die Stadt dafür springen. Ob sich dann hinterm Adolf-Hölzel-Haus unter falschen Pinien und …
Ein Jahr nach Eröffnung: Dachau steckt schon wieder 100000 Euro in Fondi-Park

Kommentare