Hohe Pegelstände

Noch keine Hochwassergefahr

Dachau - Im Landkreis Dachau besteht noch keine Hochwassergefahr, erklärt Dagmar Bauer, stellvertretende Sachgebietsleiterin Öffentliche Sicherheit und Ordnung im Landratsamt. Das könne sich aber „stündlich ändern“.

Die relativ schnell hochwasserführenden Gewässer Maisach bei Bergkirchen und der Gröbenbach in Dachau stehen noch nicht im Gefährdungsbereich. „Die Wasserstände der Glonn in Odelzhausen sind momentan sogar fallend“, erklärte Bauer. Auch von der Amper gehe zur Zeit keine Gefahr aus, da „müsste schon sehr viel Wasser vom Ammersee nachkommen“.

Dagmar Bauer erhält ihre Daten von der Internetseite des Hochwassernachrichtendienstes Bayern. Bewohner überschwemmungsgefährdeter Gebiete können sich dort ebenfalls stündlich über den Pegelstand der Flüsse im Landkreis informieren.

„Die Seite zeigt auch die Grundwasserpegelstände“, so Dagmar Bauer. Der Pegel in Dachau-Ost war demnach bereits auf einem „sehr hohen“ Stand von 2,42 Metern unter dem Gelände (Stand Freitag, 10. Juni). Dagegen könne man aber präventiv nicht vorgehen. Eine Prognose in Bezug auf einen möglichen Anstieg des Grundwassers kann Dagmar Bauer nicht abgeben.

Erhöhte Grundwasserstände sorgten auch bei den Überschwemmungen 2013 für überflutete Kellerräume. „Die Überschwemmungen 1999 sind mir aber eher in Erinnerungen geblieben“, meinte Dagmar Bauer. Damals brachen zwei Amper-Deiche, Wohnungen mussten ausgepumpt werden. Trotz allem: „Insgesamt haben wir im Landkreis aber wenig Probleme mit Hochwasser.“

Am Wochenende sind weitere Regenfälle vorhergesagt. Sollte Dachau vom Hochwasser getroffen werden, gibt es Auskunft beim Hochwassernachrichtendienst des Wasserwirtschaftsamtes: Telefon 0 13 76/ 3 70 03 70 01.

map

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Bands bei der 16. Auflage
Einmal im Jahr, immer im Frühling, ist es wieder in Altomünster soweit: Der Marktplatz pulsiert, aus allen Ecken tönt Musik, überall tummeln sich Partygänger. Dann ist …
16 Bands bei der 16. Auflage
Mercedes-Fahrer rast über B471 und bremst sogar Sanka aus
Ein Mercedes-Fahrer raste über die B 471 und zwang sogar einen Rettungswagen zur Vollbremsung. Kurz danach wurde er geblitzt: mit 190 km/h. 
Mercedes-Fahrer rast über B471 und bremst sogar Sanka aus
Apotheke schließt nach 29 Jahren
Nach 29 Jahren schließt die einzige in Hebertshausen.  Apothekerin Bettina Colombo-Egerer hat mehrere Gründe dafür.
Apotheke schließt nach 29 Jahren
Randelsrieder klauen Radiosender einen selbst geklauten Baum
Da staunten die Moderatoren von Antenne Bayern nicht schlecht, als sie in den frühen Morgenstunden ihren Facebook-Account checkten: Der Burschen- und Mädchenverein …
Randelsrieder klauen Radiosender einen selbst geklauten Baum

Kommentare