Vereidigt: Bürgermeister Josef Baumgartner heißt Thomas Böswirth im Gemeinderat Schwabhausen willkommen, der in der CSU-Fraktion für Jeanette Schaberl nachgerückt ist.

Wunsch der Eltern

Mittagsbetreuung in Schwabhausen: Gemeinde reagiert

Schwabhausen – Zusätzlich zum Hort wird Schwabhausen wohl künftig auch eine Mittagsbetreuung anbieten. Damit reagieren Gemeindeverwaltung und Gemeinderat auf einen entsprechenden Elternwunsch.

Denn im Zuge des Trägerwechsels und der geänderten Zeiten bei den gemeindlichen Kitas hatte sich herausgestellt, dass es viele Eltern gibt, die zwar eine Betreuung brauchen, aber nicht die längeren Zeiten, die der Hort mit sich bringt.

Im März hatten Eltern in Eigeninitiative eine Befragung durchgeführt, die ergeben hatte, dass für 30 Kinder ein Bedarf für eine Mittagsbetreuung bis 14 Uhr besteht. Das hat Eindruck im Gemeinderat hinterlassen. Allerdings will man dem Rat der Regierung von Oberbayern folgen und selbst eine aussagekräftige Bedarfsabfrage durchführen. Da soll dann auch abgefragt werden, ob es Überschneidungen mit den Anmeldungen zum Kinderhort mit dem neuen Träger Denkmit gibt. Denn eines will man auf keinen Fall: eine Konkurrenzsituation. „Um keine Konkurrenz zum Hort zu bekommen, müssen wir auf jeden Fall auch eine so genannte verlängerte Mittagsbetreuung ausschließen“, sagte etwa Dieter Rubner von der UBV.

Festgelegt hat sich der Schwabhauser Gemeinderat schon, was den eigenen Beitrag zur Mittagsbetreuung angeht: Pro Gruppe und Jahr will die Gemeinde 3323 Euro zuschießen – das entspricht der staatlichen Förderung. Damit würde sich ein monatlicher Elternbeitrag in Höhe von 89 Euro errechnen.

Eine Betreuung in den Ferien, so wie beim Hort, ist bei einer Mittagsbetreuung nicht vorgesehen. Offen ist noch, in welchen Räumen sie angeboten werden soll und wer der Träger sein wird.

tor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie schaffen jedes Jahr einen beliebten Treffpunkt
Für zehn Jahre Einsatz: Heuer hat die Gemeinde beim Neujahrsempfang den Initiatoren des Indersdorfer Candle-Light-Shoppings gedankt.
Sie schaffen jedes Jahr einen beliebten Treffpunkt
Marie aus Dachau
Marie heißt das Mädchen, das sich hier in Mamas Armen so sichtlich wohlfühlt. Das zweite Kind von Monic Gutbier und Moritz Vogt aus Karlsfeld. Das Nesthäkchen der …
Marie aus Dachau
Trauer um Mathilde Liebl
Dachau – Ihr Laden war eine Institution. Nun ist die Dachauerin Mathilde Liebl, die bis vor einigen Jahren den kleinen aber feinen Tante-Emma-Laden an der …
Trauer um Mathilde Liebl
6000 Stunden harte Arbeit
Altomünster - 52 mal Alarm, 1200 Stunden im Einsatz: Die Feuerwehr Altomünster war 2016 gut beschäftigt. Insgesamt kamen 6000 Stunden Arbeiut zusammen.
6000 Stunden harte Arbeit

Kommentare