+
Verabschiedung aus dem Gemeinderat (von links): Christian Blumenschein, Günter Schilcher, Birgit Singer, Thomas Stiefemayer und Thomas Sänger. Mit auf dem Bild Bürgermeister Harald Mundl mit Amtskette (Zweiter von links). 

Berührende Worte bei konstituierender Sitzung

„Ihr habt Weichs zu einer Vorzeigekommune mitentwickelt!“: Bürgermeister Harald Mundl verabschiedet fünf verdiente Gemeinderatsmitglieder

Vor der konstituierenden Sitzung des frisch gewählten neuen Weichser Gemeinderats wurden von Bürgermeister Harald Mundl fünf Gemeinderäte offiziell verabschiedet: Christian Blumenschein, Thomas Sänger, Günter Schilcher (alle WBV) sowie Birgit Singer und Thomas Stiefelmayer (beide CSU).

Drei von ihnen hatten nicht mehr kandidiert, zwei erhielten nicht die erforderlichen Wählerstimmen. Alle fünf saßen jeweils zwölf Jahre gemeinsam am Rathaustisch. Mundl dazu: „Mit allen Ausgeschiedenen verbindet mich eine sehr enge Beziehung, die nicht nur auf kommunalpolitischer, sondern auch auf freundschaftlicher Ebene bestand.“ Er erinnerte an den gemeinsamen „Neuanfang“ 2008.

„Für mich persönlich ist die Verabschiedung als sehr schade zu bewerten, da alle fünf Ausgeschiedenen ein großer Rückhalt im Gemeinderat waren“, betonte Mundl. Und: „Anfangs noch sehr unbelastet, entwickelten sie sich in den letzten zwölf Jahren zu starken Persönlichkeiten in der Kommunalpolitik und damit zu großen kommunalpolitischen Verantwortungsträgern, die Enormes für die Gemeinde Weichs geleistet haben.“

In kurzen Worten ließ er noch einmal die verschiedenen Tätigkeiten für die Kommune Revue passieren und erinnerte an einige Meilensteine. Der Bürgermeister abschließend: „Ihr könnt Euch heute alle auf die Schulter klopfen und mit Stolz behaupten, dass ihr unsere Gemeinde zu einer Vorzeigegemeinde mitentwickelt habt!“ Als Dank überreichte er ihnen jeweils einen Bayerischen Löwen, Bürgermeistersekt und Essensgutschein.

Im Namen seiner scheidenden Amtskollegen bedankte sich Thomas Sänger für die harmonische Zusammenarbeit, wünschte dem neuen Ratsgremium alles Gute und blickte in die Zukunft: „Vielleicht kehrt ja mal wieder jemand von uns in die Gemeindepolitik zurück“. Heinz Nefzger

Auch interessant

Kommentare