1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau

Impressionen: Wirtschaftsprüfungs- und Steuerkanzlei Berndt & Greska

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerkanzlei Berndt & Greska aus Karlsfeld-Rothschwaige berät Mandanten aus allen Bereichen und bietet sichere Berufsperspektiven.

Hell, freundlich und bestens erreichbar: das Firmengebäude der Berndt & Greska Wirtschaftsprüfungs- und Steuerkanzlei in der Karlsfelder Rothschwaige.
1 / 5Hell, freundlich und bestens erreichbar: das Firmengebäude der Berndt & Greska Wirtschaftsprüfungs- und Steuerkanzlei in der Karlsfelder Rothschwaige. © Berndt & Greska
Viel Glas, Licht und Luft: der Sitz von Berndt & Greska.
2 / 5Viel Glas, Licht und Luft: der Sitz von Berndt & Greska. © Berndt & Greska
Die Inhaber der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerkanzlei aus Karlsfeld-Rothschwaige, Bernhard Greska (links) und Manfred Berndt.
3 / 5Die Inhaber der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerkanzlei aus Karlsfeld-Rothschwaige, Bernhard Greska (links) und Manfred Berndt. © Peter Brunner
Die Steuerberaterin und Ausbilderin Nicole Egger (Dritte von links) mit den Auzubildenden (von links) Manuel Bengen und Michael Weiß sowie dem BWL-Studenten Thomas Miehr und der angehenden Steuerberaterin Anna Blumenstingl.
4 / 5Die Steuerberaterin und Ausbilderin Nicole Egger (Dritte von links) mit den Auzubildenden (von links) Manuel Bengen und Michael Weiß sowie dem BWL-Studenten Thomas Miehr und der angehenden Steuerberaterin Anna Blumenstingl. © Peter Brunner
Gute Laune im freundlichen Firmengebäude (von links):  Anna Blumenstingl, Manuel Bengen, Nicole Egger, Thomas Miehr, Veronika Glas und Michael Weiß.
5 / 5Gute Laune im freundlichen Firmengebäude (von links): Anna Blumenstingl, Michael Weiß, Nicole Egger, Thomas Miehr, Veronika Glas und Manuel Bengen. © Peter Brunner

Zurück zum Artikel

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion