Bei der Ehrung: (v.l.) der italienische Generalkonsul Filippo Scammacca del Murgo, Gabriele Hammermann, Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten Karl Freller, Abba Naor, Claudio Cumani (Leiter des Komitees der Italiener im Ausland). kn

Italien ehrt Gabriele Hammermann

Dachau - Als junge Frau hat Dr. Gabriele Hammermann, die Leiterin der KZ-Gedenkstätte, ihr Herz verloren: an Italien. Nun hat sie den Verdienstorden der Republik Italien verliehen bekommen.

„Es bedeutet mir wirklich sehr viel“, sagt die Leiterin der KZ-Gedenkstätte. Als Studentin hat sie einst ein Stipendium für die Universität Perugia in Italien bekommen und dort einen Sprachkurs gemacht. „Ich habe mich in Land und Leute verliebt und deshalb auch meinen Schwerpunkt im Studium darauf gelegt“, erzählt sie.

Schon seit vielen Jahren forscht sie über das Schicksal der italienischen Opfer in der NS-Zeit und der italienischen Militärintervenierten, die zwischen 1943 und 1945 in Deutschland waren. Über diese Thematik schrieb Hammermann auch ihre Doktorarbeit. „Das Thema lässt mich einfach nicht los“, erzählt sie.

Hammermann hat viel Kontakt zu italienischen Wissenschaftskollegen und Institutionen. Wer genau sie für die Ehrung vorgeschlagen hat, weiß sie aber nicht. Sie weiß nur, dass sowohl Deutschland als auch Italien ihre Zustimmung zur Verleihung des Ordens geben musste. Kein geringerer als der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano segnete die Auszeichnung für sie ab. „Sie wird mit diesem Orden für ihr Engagement für die Beibehaltung und Förderung der Gedenkkultur, mit besonderem Hinblick auf die italienischen Opfer der Verfolgung und der Nazibarbarei, ausgezeichnet“, begründete er die Verleihung des Verdienstordens.

(cla)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer ein Handy in der S-Bahn findet, sollte unbedingt etwas wissen
Ein Mann findet in der S-Bahn ein Handy und postet ein Beweisfoto auf Facebook. Vielleicht findet er so den Besitzer. Doch manche Leute schimpfen, er habe sich falsch …
Wer ein Handy in der S-Bahn findet, sollte unbedingt etwas wissen
Garage in Dachau brennt völlig aus
Eine Garage im Donauschwabenweg in Dachau-Ost am Montagnacht völlig ausgebrannt. Vermutlich hatte ein 61-jähriger Dachauer heiße Kohlen in einen Abfalleimer in der …
Garage in Dachau brennt völlig aus
Fremdkörper und Feinstaub
Eine Verschandelung des Stadtteils und einen Verkehrskollaps befürchten die Anwohner des Dachauer Seeber-Geländes. Sie haben sich deswegen zu einer Bürgerinitiative …
Fremdkörper und Feinstaub
40 Zuchtvögel aus Käfigen gestohlen
Ein unbekannter Täter hat aus dem Schrebergarten eines Vogelzüchters in Karlsfeld am Wochenende etwa 40 Vögel gestohlen. Das teilte die Polizei am Montag mit. Sie hofft …
40 Zuchtvögel aus Käfigen gestohlen

Kommentare