Mit der silbernen Bürgermedaille der Gemeinde Jetzendorf zeichnete Bürgermeister Manfred Betzin (links) Werner Riethmann aus.
+
Mit der silbernen Bürgermedaille der Gemeinde Jetzendorf zeichnete Bürgermeister Manfred Betzin (links) Werner Riethmann aus.

Silberne Bürgermedaille

Werner Riethmann für Verdienste um Jetzendorf ausgezeichnet

  • VonJosef Ostermair
    schließen

Werner Riethmann ist für seine Verdienste um die Gemeinde Jetzendorf mit der silbernen Bürgermedaille ausgezeichnet worden.

Jetzendorf Der Firmenname Lowa ist eng mit Werner Riethmann verbunden. Der Schweizer Staatsbürger ist nämlich seit fast drei Jahrzehnten Geschäftsführer dieses größten Unternehmens im Ort.

Dessen Verdienste um Jetzendorf würdigte nun Bürgermeister Manfred Betzin, als er Riethmann mit der silbernen Bürgermedaille der Ilmtal-Gemeinde auszeichnete.

Seit dem Gründungsjahr 1923 hat der Sport- und Wanderschuhhersteller Lowa seinen Hauptsitz in Jetzendorf und seither immer an diesem Standort festgehalten. Vor allem Werner Riethmann setzte sich immer für Jetzendorf ein und hat das Firmengelände kräftig ausgebaut. Wie wichtig der größte Arbeitgeber in der Gemeinde sowohl für Arbeitsplätze, als auch das Gewerbesteueraufkommen ist, ist ein offenes Geheimnis. Würde es Lowa nicht geben, hätte in den vergangenen Jahrzehnten auf manche Investitionen verzichtet werden müssen. Das wissen auch mehrere Jetzendorfer Vereine, die durch Riethmann stets gefördert und unterstützt werden.

Auch interessant: Das Mexicanos in Markt Indersdorf war bis über die Grenzen des Landkreis Dachau bekannt. Doch das bekannte Lokal hat geschlossen. Wie es weitergeht, ist bereits bekannt.

Lowa entwickelte sich von einer kleinen Schuhmacherei zu einem globalen Outdoor-Unternehmen, das seine Produkte mittlerweile in mehr als 75 Länder exportiert. Dabei legt das Unternehmen stets Wert auf seine Wurzeln und produziert noch heute einen Großteil seiner Outdoor-Schuhe am Jetzendorfer Heimatstandort. Dort arbeiten 250 Mitarbeiter in der zentralen Verwaltung sowie in der Schuhproduktion.

Lesen Sie auch: Ein 22-Jähriger hatte eine Autobahnbrücke nahe Odelzhausen mit einem Graffiti beschmiert – und wurde dabei von einem Polizisten auf frischer Tat ertappt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare