+
Auf nach Ampus: Die vier Radler starteten vor dem Jetzendorfer Rathaus, verabschiedet wurden sie von Freunden und der Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins Jacqueline Steinacker (links) und Bürgermeister Manfred Betzin (Vierter v.r.). bb

Quartett fährt von Jetzendorf nach Ampus

Radeln für die Gemeindepartnerschaft

Vom Jetzendorfer Rathaus bis nach Ampus in der Provence: Das sind rund 1300 Kilometer und die will ein Radlerquartett nun hinter sich bringen. Sie strampeln für eine Gemeindepartnerschaft mit Ampus.

Jetzendorf – „Wenn ich mal Rentner bin, dann fahr ich mit dem Radl nach Ampus“, das versprach Paul Schuster (64) seinen Mitstreitern im Partnerschaftsverein Jetzendorf-Ampus. Schuster ist aus dem Jetzendorfer Ortsteil Eck und ist seit Januar in Rente. Und so machte er sich nun mit drei weiteren Radlern von den Indersdorfer Radfreunden in den südfranzösischen Ort Ampus auf. 

Gemeinderat stimmt Partnerschaft nicht zu

Schon seit längerer Zeit gibt es Bestrebungen zwischen Ampus und Jetzendorf, eine Gemeindepartnerschaft zu gründen. Das scheiterte aber bisher an der Zustimmung des Jetzendorfer Gemeinderates.

Der Gemeinderat vertritt nach wie vor die Meinung, dass eine Gemeindepartnerschaft aus den Vereinen heraus entstehen sollte: So könnte das Radeln nach Ampus ein wichtiger Schritt in Richtung offizielle Gemeindepartnerschaft sein. Neben Schuster sind auch Markus Klein aus Hilgertshausen, Heinz Simanowski aus Indersdorf und Hans Krause aus Unterzeitlbach dabei.

1338 Kilometer in zehn Tagen

Ein weiterer kleiner Schritt: Verabschiedet wurde das Radler-Quartett vor dem Jetzendorfer Rathaus von Bürgermeister Manfred Betzin, der den Radlern Kraftnahrung und liebe Grüße nach Ampus auf den Weg gab. Außerdem wünschten auch die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, Jacqueline Steinacker und weitere Freunde aus dem Partnerschaftsverein fähnchenwinkend gute Fahrt.

In zehn Tagen wollen die vier Radler 1338 Kilometer zurücklegen. Das Begleitfahrzeug steuert Astrid Höglmüller aus Unterzeitlbach. Ampus liegt im Departement Var, also nicht weit entfernt von Taradeau. Mit Taradeau hat Röhrmoos schon seit 25 Jahren eine gut funktionierende Partnerschaft. Die Freunde in Ampus erwarten die Radler zu einem Bayerischen Fest mit vielen Offiziellen aus der Gemeinde.

Eine Herausforderung für die vier Radlfahrer wird der 1912 Meter hohe Mont Ventoux sein: Eine Berglandschaft, die die Radler nur von der Tour de France kennen.

Von Josef Ostermair

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rentnerin soll Bäuerin um ein Vermögen gebracht haben
Eine 71 Jahre alte Dachauerin soll eine Bäuerin und deren Tochter um rund 400 000 Euro betrogen haben. Sie soll sich erst das Vertrauen der beiden Frauen erschlichen und …
Rentnerin soll Bäuerin um ein Vermögen gebracht haben
Cornelio aus Hebertshausen
ornelio Luisa Polizzo und Dante Li Ranzi aus Hebertshausen freuen sich über ihr viertes Kind. Nach Carmela (14), Marisol (10) und Aurora (4) ist Cornelio der erste Bub …
Cornelio aus Hebertshausen
Giada-Luisa aus Stetten
Giada-Luisa heißt das erste Kind von Juliana Mayer und Ingo Köppl aus Stetten. Das Mädchen kam am 17. Januar in der Helios Amperklinik auf die Welt. Giada-Luisa war bei …
Giada-Luisa aus Stetten
Unfall mit Sommerreifen! Britischer SUV rauscht in Lkw 
Auf schneebedeckter Fahrbahn ist am frühen Montagmorgen auf der A8 bei Odelzhausen ein Lkw ins Schleudern geraten. Ein Pkw mit Sommerreifen prallte in den quer stehenden …
Unfall mit Sommerreifen! Britischer SUV rauscht in Lkw 

Kommentare