+
Die für weitere zwei Jahre gewählte Abteilungsleitung: Christa Mayr, Thomas Suchanek, Daniela Öttl, Egbert Will, Antja Rumpf, Andrea Endres und Melanie Rühl (v.l.).

Die 1000er Marke im Visier

Erfolgreiche Jetzendorfer Turner

Jetzendorf - Mit fast 1000 Mitgliedern stößt die außerordentlich erfolgreiche Turnabteilung des TSV Jetzendorf an ihre Grenzen. Ein Ende des Wachstums ist auch angesichts eines neuen Baugebiets im Ort noch nicht abzusehen.

Die Fußballer machen zwar an der Spitze der Bezirksliga Freude, aber das Aushängeschild im TSV Jetzendorf sind nach wie vor die Turnerinnen und Turner mit 960 Mitgliedern. Das kam auf der Hauptversammlung der Turner deutlich zum Ausdruck. Hier zeigte sich auch, dass die Basis des Erfolgs die enorm gute Arbeit der 27 ausgebildeten Übungsleiter und der 26 Assistenten und Helfer ist, die 2015 immerhin 7292 Stunden mit Kindern und Jugendlichen im Jetzendorfer Turnzentrum verbrachten.

„Wir sind aber ständig auf der Suche nach neuen Übungsleitern und Trainern, denn die Anforderungen an den Trainingsbetrieb werden immer größer und die Abteilung wächst nach wie vor“, unterstrich Turn-Abteilungsleiter Egbert Will, den es freute, dass unter den Versammlungsbesuchern auch TSV-Chef Michael Wallner, der 2. Bürgermeister und Turn-Fördervereinsvorstand Leonhard Sedlmeier und Hauptsponsor Josef W. Karl (Micronova) waren.

Wie von Will zu hören war, sind die Jetzendorfer Turner längst bei den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften erfolgreich vertreten. Auch international reden sie ein Wörtchen mit. Hier sind die Mädchen besonders erfolgreich. Leonie Papke gewann den PreOlympic Youth Cup in Köln und beim internationalen Spieth-Cup holten die TSV-Mädl mit Sophia Steurer und Anna Török den ersten Platz. Leonie Papke gewann in Klagenfurt den Alpen-Adria-Cup.

Aufgrund ihrer guten Leistungen beim Deutschland-Pokal durfte Leonie Papke in Zürich die deutschen Farben vertreten und im U13-Länderkampf gegen Belgien, Frankreich und die Schweiz antreten. Leonie Papke startete in der Bundesliga für den Deutschen Meister Stuttgart.

Von Erfolg gekrönt waren auch die Leistungen des Jetzendorfer Liga-Teams der Herren, die zum dritten Mal die Regionalliga gewonnen haben. In der Topscorer-Wertung der Saison 2015 kam Maximilian Henning auf einen hervorragenden zweiten Platz. Das Schülerinnen-Team wurde erneut Sieger in der Bayerischen Landesliga und die Jetzendorfer Damen belegten den dritten Platz.

Alexandra Trox wurde aufgrund ihrer guten Leistungen für den Bundespokal der Landesturnverbände in Halle an der Saale nominiert. Sichtbarer Lohn der guten Nachwuchsarbeit in Jetzendorf sind die Berufungen von Papke und Steurer in den Bundeskader. Fünf weitere TSV-Mädel wurden in den Landeskader berufen.

Will berichtete über eine Reihe weiterer turnerischer Highlights mit Turnern aus Jetzendorf. Dazu zählt auf jeden Fall die Weltgymnastrada in Helsinki, wo 45 Jetzendorfer dabei waren. Mit Belinda und Benjamin Bebst waren jeweils auf dem zweiten Platz bei der Europameisterschaft der Einradfahrer zwei Jetzendorfer vorne dabei.

In Wills Ausführungen fehlten auch nicht die zahlreichen Gruppen, die nicht im Wettkampfsport zu Hause sind, aber dennoch einen wichtigen Bestandteil der Turnabteilung darstellen. Das geht bei Dance-Aerobic los und hört bei Seniorengymnastik auf.

Großen Zulauf vermelden laut Thomas Suchanek auch die Volleyballer, die sich weiterhin nach einem Beachfeld sehnen und bereits fünf Asylbewerber in ihren Reihen haben. Beim Frautag-Flohmarkt sorgten die Turner mal wieder für eine Aufbesserung der Finanzen. Gut angekommen sei auch der von Antje Rumpf erfolgreich durchgeführte Kinderfasching.

Die Verantwortlichen in der Turnabteilung machen kein Hehl daraus, dass man an der Kapazitätsgrenze angelangt sei. Die Fachwartin fürs Geräteturnen weiblich, Susanne Glaser, verriet, dass man aus diesem Grunde bedauerlicherweise schon mehrere Mädchen ablehnen musste.

„Wir überlegen, wie wir den zu erwartenden Ansturm durch das neue große Baugebiet in Jetzendorf bewältigen können“, sagte auch Abteilungs-Chef Will, der bei den anschließenden Wahlen für weitere zwei Jahre bestätigt wurde. Im Amt bestätigt wurden ebenfalls einstimmig, Wills Stellvertreterin Antje Rumpf, Schatzmeisterin Andrea Endres, Schriftführerin Daniela Öttl und die Beisitzer Christa Mayr, Thomas Suchanek und Hannes Sedlmeier. Anstelle von Johannes Winklmair, der aus beruflichen Gründen als Beisitzer nicht mehr zur Verfügung steht, wählte man Melanie Rühl, die auch die neue Übungsleiter-Assistentin ist.

ost

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrug beim Drogenkauf: 20-Jähriger ruft Polizei
Ein 20-jähriger Münchner hat Drogen gekauft, wurde aber vom Dealer übers Ohr gehauen. Da rief er die Polizei - schließlich wollte er entweder das Marihuana oder sein …
Betrug beim Drogenkauf: 20-Jähriger ruft Polizei
Sie machen den Namen Karlsfeld bekannt
Für Sportreferentin Birgit Piroué und Bürgermeister Stefan Kolbe ist es Jahr für Jahr ein willkommener Termin: die Sportler- und Musikerehrung im Bürgerhaus. Diesmal …
Sie machen den Namen Karlsfeld bekannt
Ins kalte Wasser geworfen
Welch nette Idee: Passend zur Sonderausstellung über die Gewässer in Karlsfeld hat das Heimatmuseum erstmals in Karlsfeld ein Entenrennen veranstaltet. Allerdings musste …
Ins kalte Wasser geworfen
16-jährige Radlerin schwer verletzt
Eine 16-jährige Schülerin ist bei einem Unfall am Sonntagabend auf der B13 schwer verletzt worden. Sie wollte die Bundesstraße überqueren, übersah dabei offenbar einen …
16-jährige Radlerin schwer verletzt

Kommentare