+
Ein Autor und sein Erstlingswerk: Lem-Motlow-Gitarrist Michi Wagner und sein literarisches Trainingslager für angehende Rockstars.

Michi Wagner bringt Gitarrenbuch raus

Eine Anleitung für Rockmusiker

Er ist in Dachau für seine Gitarrenkünste längst bekannt - jetzt hilft Michi Wagner auch anderen, Meister der Rockgitarre zu werden. Er hat dazu ein Buch rausgegeben - für "Einsteiger, die es wissen wollen".

Michael Wagner ist 22 Jahre jung, studiert Gitarre in Dinkelsbühl in Mittelfranken, spielt Gitarre bei der Hardrock-Band Lem Motlow und schreibt für das Gitarristen-Fachmagazin guitar. Das von PPV-Medien in Bergkirchen herausgegebene Magazin wurde kürzlich mit dem Bayerischen Printmedienpreis ausgezeichnet. Für die guitar hat Michael jetzt sein erstes Buch geschrieben: Das Rockgitarre Bootcamp. Oder wie der Untertiel sagt: „Ein Buch für Einsteiger, die es wissen wollen“.

Michael, wer hatte die Idee für das Buch?

Am Ende meiner Ausbildung bei dem Fachmagazin guitar ist der Verlag an mich herangetreten. Ich wurde gefragt, ob ich nicht Lust hätte, ein Anfängerbuch zu schreiben. Da habe ich dann recht schnell zugesagt.

Wie groß war der Aufwand – neben dem Gitarrenstudium und der eigenen Band?

Den Aufwand habe ich am Anfang ehrlich gesagt unterschätzt. Ich dachte, wenn ich das Manuskript fertig habe, ist ein Großteil der Arbeit getan. Das war völliger Blödsinn. Ein Lehrbuch ist eben kein Roman. Ich musste die beiliegende CD erstellen und deren Tracknummerierung mit dem Buch abgleichen und außerdem Grafiken und Fotos abstimmen. Dabei haben mir dankenswerterweise einige Dachauer Kumpels geholfen, die im Grafikbereich sehr fit sind.

Wie lange hast Du letztendlich daran gearbeitet?

Also, das Schreiben selbst war gar nicht so wild im Vergleich mit dem Zusammenstöpseln danach. An dem Manuskript habe ich unregelmäßig etwa ein halbes Jahr lang immer mal wieder gearbeitet. Für den ganzen Rest sind dann der August und September draufgegangen. Aber jetzt bin ich stolz, dass es fertig ist.

Hast Du ein bisschen Angst davor gehabt, ob Du das hinkriegst?

Ja, hatte ich auf jeden Fall – und das war auch vollkommen berechtigt. Aber jetzt ist doch etwas Cooles dabei raus gekommen. Es war ein Sprung ins kalte Wasser, man schreibt schließlich nicht jeden Tag ein Buch. Das war auch für einen Schreiber wie mich völliges Neuland.

Worum geht’s im Rockgitarre Bootcamp?

Im Grunde geht es darum: Wie ist eine Gitarre aufgebaut? Wie heißen die Knöpfe und Schalter? Dann folgen die ersten Akkorde, mit denen man schon einige Lagerfeuersongs spielen kann. Das Buch nimmt dann aber einen klaren Einschlag auf die Rockgitarre. Es zeigt die wichtigsten Rockriffs, wie man anständig Rockbegleitung spielt und endet beim ersten Solo und einem Konzept zur ersten Improvisation. Einfach ein grober Leitfaden, wie man cool Gitarre spielt.

"Ohne Spaß an der Sache wird man kein guter Musiker"

Gib uns einen Tipp: Was ist die wichtigste Regel für einen Gitarrenanfänger?

Dass die E-Gitarre ein Instrument ist, bei der es nicht allzu viele Regeln gibt. Man muss seinen eigenen Weg finden, sich zwar an groben Richtlinien entlang hangeln, aber immer versuchen, selbst auszuprobieren, selbst rauszuhören. Etwa 20 Prozent kann man aus Büchern oder vom Lehrer lernen, der Rest ist Individualität. Das Wichtigste dabei ist: Es muss immer Spaß machen! Gitarre zu spielen darf keine unangenehme Pflicht sein mit dreistündigen Fingerübungen am Tag. Man muss sich nicht quälen, ohne Spaß an der Sache wird man meist kein guter Musiker.

Reicht ein Buch, um aus einem Anfänger einen passablen Gitarristen zu machen?

Nein, ein Buch allein kann nie einen guten Musiker formen. Es kann nur das Rüstzeug geben, dass man mal einer wird. Dafür ist man dann leider selbst zuständig. Also: Praxiserfahrung sammeln, eine Band gründen, zu Sessions gehen, mitspielen, ausprobieren und natürlich viel Musik hören! So haben es die Großen auch gelernt.

Was gefällt Dir besser: Über die Gitarre zu schreiben oder selbst zu spielen?

Es hat beides seinen Reiz. Glücklicherweise kann ich als freier Mitarbeiter bei der guitar und mit dem Gitarrenstudium in Dinkelsbühl beides machen. Grundsätzlich tendiere ich dann aber doch zum Selbstspielen.

Zum Schluss noch kurz zu Deiner Band: Wann gibt’s was Neues von Lem Motlow?

Wir sind jetzt, nach langen Verzögerungen, tatsächlich in den letzten Zügen unseres ersten Albums. Es soll 2012 noch was werden!

Interview: Dominik Göttler

Das Rockgitarre Bootamp könnt Ihr für 19,95 Euro im Internet bestellen unter: www.ppvmedien.de.

Auch interessant

Kommentare