Amtsgericht München

Kaffeerösterin wegen Steuerhinterziehung verurteilt

Eine Kaffeerösterin aus dem Landkreis Dachau ist wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden

Landkreis – Dass der Zoll auch die Einhaltung der Verbrauchersteuerbelange prüft, musste kürzlich eine Kaffeerösterei aus dem Landkreis Dachau erfahren. Das Hauptzollamt Landshut ermittelte, dass mehr als 6700 Kilogramm Röstkaffee nicht zur Steuer angemeldet wurden – eine Steuerhinterziehung von mehr als 14 800 Euro. Den Rohkaffee bezog die 46-jährige Geschäftsführerin überwiegend aus Guatemala. Nach der Verarbeitung im eigenen Betrieb wurde der fertige Röstkaffee über knapp vier Jahre hinweg an verschiedene Kunden in Deutschland weiterverkauft. Dass in diesem Moment die Kaffeesteuer entsteht, beim Zoll anzumelden und auch zu entrichten ist, wollte man hier offensichtlich ausblenden. Das Amtsgericht München verurteilte die Geschäftsführerin wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe von 150 Tagessätzen zu je 30 Euro, insgesamt also 4500 Euro. Die hinterzogene Kaffeesteuer in Höhe von insgesamt 14 816,54 Euro ist zwischenzeitlich gezahlt worden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landwirt findet Frauenleiche bei Altomünster 
Schaurige Entdeckung: Ein Landwirt hat im Bereich Altomünster-Stumpfenbach eine Frauenleiche gefunden. Die Todesursache ist bislang unklar.
Landwirt findet Frauenleiche bei Altomünster 
Der Haus- und Pflegedienst Noah ist nach Dachau und Markt Indersdorf jetzt auch in Karlsfeld aktiv
Bislang konzentrierte sich die ambulante Pflege und Tagespflege Noah auf Dachau und Markt Indersdorf. Nun kommt eine Dependance in Karlsfeld hinzu.
Der Haus- und Pflegedienst Noah ist nach Dachau und Markt Indersdorf jetzt auch in Karlsfeld aktiv
Ehemalige Fachkräfte aus Wirtschaft und Verwaltung unterstützen Existenzgründer und Unternehmen
Der Verein Aktivsenioren Bayern e.V. berät Existenzgründer und Unternehmen. Jetzt wird er auch in der Gemeinde Haimhausen aktiv.
Ehemalige Fachkräfte aus Wirtschaft und Verwaltung unterstützen Existenzgründer und Unternehmen
Auf Entdeckungstour
Auch die Bürgermeister haben sich ihre Ferien redlich verdient. Wir haben nachgefragt: Wie und wo entspannen die Gemeindechefs? Heute: Markus Hertlein aus …
Auf Entdeckungstour

Kommentare