Kein Pfingstochse: Peter Felbermeier (l.), schlicht geschmückt von Josef Mederer (M.) und Hansjörg Christmann. haaf

Nun kann er sich sehen lassen

Haimhausen - Haimhausens Bürgermeister hat endlich auch eine Amtskette.

Viele Legislaturperioden mussten vergehen, in denen die Haimhauser Bürgermeister blank und schmucklos ihres Amtes walten mussten - während einige Gemeinden im Landkreis durch Eingemeindungen ihren Oberhäuptern gleich mehrere Ketten zur Auswahl anbieten können.

Doch nun kann auch die Gemeinde Haimhausen eine Amtskette für ihren Bürgermeister vorweisen: Anlässlich des Neujahrsempfangs der CSU im Auditorium der BIS in Haimhausen überreichte Josef Mederer, Präsident des Bezirks Oberbayern und Bürgermeister der Gemeinde Schwabhausen, seinem Haimhauser Kollegen Peter Felbermeier offiziell eine silberne Amtskette.

„Wir haben uns im Gemeinderat schon länger Gedanken um eine Amtskette gemacht und einige Gemeinden im Landkreis haben uns ihre zur Ansicht überlassen. Am Besten kam bei allen Gemeinderäten die Schlichtheit der Vierkirchener Bürgermeisterkette an - auch mir gefiel sie sehr gut“, meinte Felbermeier zur Gestaltung der Kette. Sie soll das Amt nach außen hin darstellen, nicht die Person herausputzen. So wollte Bürgermeister Felbermeier - nach eigenen Worten - auf keinen Fall so herausgeputzt aussehen wie ein „Pfingstochse“.

Die Kette besteht aus schlichten Silberplatten mit einem eingeprägten Wappen der Gemeinde Haimhausen in der Mitte. Siglinde Haaf

Auch interessant

Kommentare