+
Ein 14-Jähriger wollte von einer Party in Karlsfeld heimradeln - und landete auf der Autobahn.

Bei Karlsfeld

14-Jähriger radelt betrunken auf der A 99 - seine Erklärung erstaunt

Einen Einsatz der ungewöhnlichen Art hatte die Polizei in der Nacht auf Samstag: Sie mussten einen Radfahrer auf der Autobahn anhalten. Der war erst 14 Jahre alt und hatte eine ungewöhnliche Erklärung parat.

Fürstenfeldbruck/Karlsfeld - Ein angetrunkener 14-Jähriger ist mit seinem Fahrrad nahe München auf der Autobahn 99 gefahren. Wie die Polizei mitteilte, alarmierten Autofahrer am späten Freitagabend die Beamten, die den Jugendlichen kurz darauf bei Karlsfeld (Landkreis Dachau) stellen konnten. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,86 Promille.

Der Jugendliche gab an, dass er auf einer Geburtstagsfeier gewesen und nun auf dem Heimweg sei. Sein Navi habe ihn fälschlicherweise auf die Autobahn geleitet. Die Polizisten übergaben den Jugendlichen an seinen Vater.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Parkgebühren bringen Kolbe auf die Palme
Es gibt gute und schlechte Nachrichten für die Besucher des Karlsfelder Sees: So wird etwa die Badesaison verlängert, und es wird mehr Grillzonen geben. Im Gegenzug wird …
Parkgebühren bringen Kolbe auf die Palme
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
Die junge Frau, die vor einer Woche, am Freitag, 13. April, dem verunglückten 28-jährigen Motorradfahrer zur Seite stand, ist bekannt. Die Polizei meldete sich direkt am …
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
In der Pollnstraße in Dachau-Ost ist am Donnerstagvormittag ein VW-Bus in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Die Fahrerin konnte sich und ihre beiden Hunde noch …
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
50 Jahre lang hat es keine Probleme gegeben. Doch seit einem Jahr ist Schluss. Gertraud Krautheim (69) aus Altomünster bekommt keinen Brief mehr zugestellt. Die Gründe …
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 

Kommentare