1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau
  4. Karlsfeld

18-Jähriger in Karlsfeld geschlagen und ausgeraubt

Erstellt:

Kommentare

symbolbild
Die Polizei sucht Zeugen für einen Überfall in Karlsfeld. © Symbolbild/dpa/Friso Gentsch

Nach einem Straßenraub in der Nacht zum Sonntag hat die Kripo die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Kaarlsfeld - Demnach hatte sich das 18-jährige Opfer am Sonntag um kurz nach Mitternacht zu Fuß auf dem Nachhauseweg befunden, als es in der Sommerstraße von einem Unbekannten angesprochen wurde. Unvermittelt griff der Täter den Studenten dann körperlich an und schlug ihn mehrfach mit den Fäusten. Nach der Aushändigung des geforderten Bargelds flüchtete der Räuber mit geringer Beute auf einem Fahrrad. Das Opfer wurde leicht verletzt.   

Der Unbekannte war laut Polizei etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Er soll kurze, lockige Haare, einen südländischen Teint und zur Tatzeit einen Vollbart getragen haben. Bekleidet war der Mann mit einem schwarzen Trainingsanzug mit weißen Streifen.

Die Kripo bittet Zeugen, sich mit den Ermittlern unter Telefon 0 81 41/61 20 in Verbindung zu setzen.

mm

Weitere Nachrichten aus der Region Dachau lesen Sie hier.

Auch interessant

Kommentare