52-jähriger Karlsfelder von drei Jugendlichen ausgeraubt

Karlsfeld - Ein 52-jähriger Karlsfelder ist am Dienstag Abend auf dem Nachhauseweg von drei Jugendlichen überfallen worden. Die Täter erbeuteten 90 Euro und entkamen unerkannt.

Gegen 19.30 Uhr wurde der 52-Jährige von den Jugendlichen in der Nikolaus-Lenau-Straße aufgehalten. Zwei Täter hielten den Mann fest, der dritte durchsuchte ihn nach Geld. Sie drohten ihm, ihn in den Eichinger See zu werfen, falls er kein Geld herausgebe. Nachdem ihnen der Mann aus seinem Geldbeutel 90 Euro übergeben hatte, flüchteten die drei Jugendlichen zu Fuß in Richtung eines Supermarktes.

Eine Fahndung verlief negativ. Der 52-Jährige blieb unverletzt. Er konnte die Täter nur vage beschreiben. Einer der Jugendlichen war mit einem Kapuzenpulli und mit weißen Turnschuhen bekleidet. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141/6120 entgegen. (mm)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion