Verdacht auf Dehydrierung

Großeinsatz in Karlsfeld: Acht Senioren in Klinik gebracht

Acht Senioren im Alter von 65 bis 93 Jahren sind am Samstagvormittag bei einem Rettungsgroßeinsatz ins Krankenhaus gebracht worden. Der Verdacht: Dehydrierung.

Karlsfeld– Die Bewohner des Pflegeheims an der Allacher Straße in Karlsfeld hatten allesamt ähnliche Krankheitssymptome, die Polizei spricht vom Verdacht starker Dehydrierung, was sich allerdings im Rahmen der ärztlichen Untersuchung erst noch bestätigen müsse. Rettungskräfte waren um 10.15 Uhr gerufen worden, es wurde ein Großeinsatz mit der Feuerwehr, die technische Ursachen ausschloss, und einem Rettungshubschrauber.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sonja und Jim Moser schließen schweren Herzens ihr Lebensmittelgeschäft in Indersdorf
Innerhalb des vergangenen Jahres haben bereits das Gasthaus Funk, die Kfz-Werkstätte Vogel, das Bekleidungshaus Regenbogen und Bäckermeister Pest dicht gemacht, und nun …
Sonja und Jim Moser schließen schweren Herzens ihr Lebensmittelgeschäft in Indersdorf
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Nur sechs SPD-Kandidaten
Nur sechs Namen stehen auf der Liste der SPD für die Wahl des Weichser Gemeinderats.
Nur sechs SPD-Kandidaten
Mit Blähschiefer gegen Glatteis
Schnee und Glatteis kommen. Doch der  Winterdienst in Stadt und Landkreis Dachau ist gerüstet. Und auch zu nachtschlafender Zeit bereit.
Mit Blähschiefer gegen Glatteis

Kommentare