Am Karlsfelder See

Frau wird Opfer eines Handtaschendiebes

Zwischenfall am Karlsfelder See. Einer Frau wurde am Sonntag Bargeld und ein Smartphone aus einem Rucksack gestohlen. Die Polizei fahndet nach dem Dieb.

Karlsfeld - Einer 59-jährigen Frau aus Karlsfeld, die am Sonntag mit einer Freundin am Karlsfelder See in der Nähe des Tennisheims spazieren ging, wurde um 14:23 Uhr ihr Rucksack geraubt. Ein bislang unbekannter Täter rempelte die Frau an, entriss ihr trotz Gegenwehr ihren Rucksack und flüchtete anschließend. Er konnte auch im Rahmen der anschließenden Fahndung nicht aufgefunden werden. 

Der geraubte Rucksack wurde wenige Stunden später im Tennisheim aufgefunden; 300 Euro  Bargeld und ein Smartphone waren jedoch entwendet worden. Der Täter wurde als ca. 176 cm groß, schlank mit schwarzen lockigen Haaren beschrieben. Er soll eine dunkle Hose und eine Lederjacke getragen haben. 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Dachau unter der Nummer 08131/5610 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Merci, John!“ THW-Familie  nimmt Abschied von Georg Leitenstorfer
Der Abschied von Georg Leitenstorfer, der 30 Jahre lang Ortsbeauftragter des THW Dachau war, war feierlich, emotional, rührend - und voller Wertschätzung für den Mann, …
„Merci, John!“ THW-Familie  nimmt Abschied von Georg Leitenstorfer
Neues Hallenbad in Dachau: Was der Bau macht - Und warum es elegant, aber teuer wird
Mit der symbolischen Grundsteinlegung ist die nächste Etappe beim Bau des Dachauer Hallenbads geschafft. Architekt Wolfgang Gollwitzer verspricht einen Ort, „auf den die …
Neues Hallenbad in Dachau: Was der Bau macht - Und warum es elegant, aber teuer wird
„Bescheuertes Gesetz“: Stadt muss Straßen abrechnen, will aber nicht
In Dachau gibt es Straßen, die schon Jahrzehnte alt sind, deren Ersterschließung aber noch immer nicht abgeschlossen ist. Bis 2021 hat die Stadt nun per Gesetz Zeit, …
„Bescheuertes Gesetz“: Stadt muss Straßen abrechnen, will aber nicht
Ortstypische Formen erhalten
Die Architekten Tina Gerrer und Michael Grünwald stellen ihre Pläne für neues Jetzendorfer Rathaus vor. Bürgermeister Betzin ist vor allem eines wichtig.
Ortstypische Formen erhalten

Kommentare