+
Präsentieren ein breit gefächertes Angebot: Messeorganisator Josef Albert Schmid, Daniel Schermelleh (Edeka, Messecatering). Michael Gold (EUG), Erika Schatz, TSV-Präsident Rüdiger Meyer und Xaver Polster (TSV Eintracht Karlsfeld).

Familienmesse startet am 24. Oktober

Ab Donnerstag ist Karlsfeld Messe-Standort

Am Donnerstag, 24. Oktober, wird Karlsfeld erstmals zum Messeort: Auf einem über 17 000 Quadratmeter großen Ausstellungsareal direkt am See findet erstmals die Karlsfelder Familienmesse statt. Veranstalter ist die JWS GmbH.

Eigentlich sollte die Messe auf der Thomawiese in Dachau stattfinden. Doch der Dachauer Stadtrat war mehrheitlich nicht mehr zufrieden mit der Regionalmesse namens Diva, Stadt und Veranstalter kamen nicht mehr zusammen (wir berichteten). Deshalb entschloss sich Schmid, nach Karlsfeld auszuweichen. Der Vorschlag stammte von Erika Schatz, die in Karlsfeld ein Kosmetikstudio führt. „Die Diva hat mein Geschäft gefördert, hat es groß gemacht. Viele Aussteller haben das Ende der Diva bedauert, und da habe ich mir gedacht: Es muss etwas passieren!“

Die engagierte Unternehmergemeinschaft Karlsfeld (EUG, vormals Karlsfelder Werbegemeinschaft) ist bei den Vorbereitungen eingestiegen, wenngleich nicht alle Mitglieder seine Begeisterung teilten, wie EUG-Vorsitzender Michael Gold gestand.

Das Angebot in den sechs Hallen und der großen Freifläche ist breit gefächert. Ziel der JWS GmbH war es, alle Themen abzudecken, die Familien interessieren und bewegen: Gesundheit, Mobilität, Heimat, Bauen, Umwelt, Berufsleben, Urlaub und Sport – unter anderem präsentiert sich der TSV Eintracht Karlsfeld mit einem Stand auf der Messe. Hinzu kommt das Rahmenprogramm mit Musik, Vorführungen, Showeinlagen und Diskussionsrunden.

Die Ausstellung auf dem Gelände an der Hochstraße ist vom 24. bis 27. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Freitag bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 5 Euro, für Rentner und Menschen mit Behinderung vier und für Kinder von sechs bis zwölf Jahren 2 Euro. Es gibt zudem mehrere Kombikarten sowie Vergünstigungen. Der Messeplan und das Programm sind im Internet unter www.karlsfelder-familienmesse.de zu finden.

In Halle D hat „Die Hauswirtschafterei“ ihren Messestand. Dort wird unter anderem das Kochbuch „Hüttenküche für dahoam“ vorgestellt. Wer wissen will, wie Schüttelbrotnudeln mit Schwammerlsoße, Kartoffel-Paunzen mit Blaukrautsalat oder schlichtweg herrliche Topfenknödel fachgerecht zubereitet werden, ist hier richtig. Die „Hauswirtschafterei“, der Messe-Veranstalter und die Dachauer Nachrichten verlosen fünf Kochbücher samt jeweils zwei Eintrittskarten für die Familienmesse. Einfach am heutigen Mittwoch ab 12 Uhr unter Telefon 0 81 31/5 63 40 anrufen und folgende Frage beantorten: Wie groß ist das Ausstellungsareal der Familienmesse? Die ersten fünf Anrufer, die die richtige Antwort wissen, gewinnen. tol

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare