+
Engagierte Ehrenamtliche: Kleiderladen-Leiterin Anna-Maria Ziller (im blauen Kleid, hintere Reihe) mit ihrem Team und Herbert Grieser (Zweiter von links). 

BRK-Kleiderladen

Frequenz steigend

Gutes muss nicht teuer sein. Das bekannte Sprichwort trifft auch auf den BRK-Kleiderladen in Karlsfeld zu. Seit einem Jahr können Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, dort günstig Kleidung kaufen.

Karlsfeld – Vor einem Jahr ist der BRK-Kleiderladen „Gutes aus zweiter Hand“ in der Karlsfelder Rathausstraße eröffnet worden. Die Leiterin Anna-Maria Ziller freut sich über ein erfolgreiches Jahr. „Wir haben viele gute Spenden von Karlsfelder Bürgern und ein motiviertes ehrenamtliches Team“, sagt Anna-Maria Ziller. 24 Helferinnen kümmern sich darum, dass die gespendeten Kleidungsstücke und Schuhe ordentlich und sauber im Geschäft präsentiert werden. „Ich kann mir kein besseres Team vorstellen.“ Gleichzeitig würde sie sich einen weiteren männlichen Mitarbeiter in der großen Frauenrunde wünschen.

Die Kundenfrequenz hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. „Kundenzufriedenheit wird großgeschrieben. Niemand soll sich als Mensch zweiter Klasse fühlen“, sagt Ziller.

Mit dem Kleiderladen schlägt das BRK eine Brücke zwischen dem Überfluss in einer Wegwerfgesellschaft und dem Mangel bei bedürftigen und sozial benachteiligten Menschen. An Benachteiligte mit Kundenkarte wird die Ware zum halben Preis weitergegeben. Herbert Grieser, der den BRK-Laden in Dachau viele Jahre leitete, und gerne aushilft, sagt: „Unser Angebot richtet sich an Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht. Das ist nur dank des Engagements unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter möglich.“ 

Der BRK-Kleiderladen in Karlsfeld, Rathausstraße 7-9, ist von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und am Samstag von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Kleiderspenden werden zu den Geschäftszeiten gerne entgegengenommen. dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gottes Segen für das 18-Tonnen-Hightech-Auto
Mit einer Feierstunde im Gerätehaus hat die Karlsfelder Feuerwehr offiziell ihr neues Fahrzeug in Dienst gestellt. Der hochmoderne MAN TGM Euro 5 wurde für das Ereignis …
Gottes Segen für das 18-Tonnen-Hightech-Auto
Karlsfeld forciert die Falschparker-Jagd
Absolutes Halteverbot – für viele Autofahrer allenfalls so etwas wie eine Empfehlung. Um das Problem mit den Falschparkern einigermaßen in den Griff zu bekommen, will …
Karlsfeld forciert die Falschparker-Jagd
Großbrand in Indersdorf: Schaden immens, Ursache ein Rätsel
Bis zur Erschöpfung haben rund 230 Feuerwehrleute am Mittwoch gegen den Großbrand in einer Indersdorfer Lagerhalle gekämpft. Der Sachschaden ist immens. Die Ursache …
Großbrand in Indersdorf: Schaden immens, Ursache ein Rätsel
Das Wunder vom Wacker-Platz
Am heutigen Freitag ist es auf den Tag genau 50 Jahre her, dass den Fußballern des FC Papierfabrik Dachau die große Sensation gelang. Sie schlugen im Finale um die …
Das Wunder vom Wacker-Platz

Kommentare