Verursacher ohne Führerschein

Auffahrunfall mit Folgen

Er war unaufmerksam, und schon krachte es. Der Unfall allein hat für einen 49-jährigen Karlsfelder aber nicht Folgen - der Mann hat keinen Führerschein.

Karlsfeld – Weil die Ampel rot zeigte, ist eine 38-Jährige aus Petershausen am Mittwochabend gegen 20.50 Uhr in Karlsfeld an der Hochstraße in Richtung Bajuwarenstraße stehen geblieben. Ein 49-jähriger Karlsfelder, der dem Toyota der 38-Jährigen mit seinem VW unmittelbar nachfolgte, erkannte dies jedoch zu spät und krachte ins Auto der Petershauserin. Diese wurde durch den Anprall leicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die aufnehmenden Beamten der Dachauer Polizei fest, dass der Karlsfelder keine Fahrerlaubnis besitzt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fahrlässiger Körperverletzung.

Und auch die Halterin des VW erwartet Ungemach: Sie wird wegen des sogenannten Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.  pid

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gefährliches Tier tötet beliebteste Gartenpflanze – und breitet sich rasant aus
Das Tier sieht auf den ersten Blick wie ein harmloser Falter aus. Doch er ist gefährlich - und tötet Bayerns beliebteste Gartenpflanze zuhauf. Er breitet sich rasant aus.
Gefährliches Tier tötet beliebteste Gartenpflanze – und breitet sich rasant aus
Motorradfahrer schwerstverletzt
Bei der Kollision zwischen einem Fahrrad und einem Motorrad sind heute Nachmittag beide Fahrer gestürzt und schwer verletzt worden. Der Kradfahrer ringt mit dem Tod. 
Motorradfahrer schwerstverletzt
„Dachau denkt weiter“: Bürgerworkshop
Die zweite Etappe der Bürgerbeteiligungsaktion „Dachau denkt weiter“ geht langsam zu Ende. Nach zwei Workshops von Stadtentwicklern sind erneut die Bürger dran: bei …
„Dachau denkt weiter“: Bürgerworkshop
Constanze aus Gröbenried
Constanze heißt das kleine Mädchen, das jetzt in der Helios-Amperklinik in Dachau das Licht der Welt erblickt hat. Bei der Geburt wog die Tochter von Martina und Jan …
Constanze aus Gröbenried

Kommentare