Zwei Leichtverletzte und 26000 Euro Schaden

Karlsfeld: Fünf Fahrzeuge an Auffahrunfall beteiligt

Zwei Leichtverletzte und fünf demolierte Fahrzeuge – das ist die Bilanz eines Unfalls am Montagnachmittag in Karlsfeld.

Karlsfeld - Gestern Nachmittag lenkte ein 48-Jähriger aus Altomünster einen Kleintransporter auf der Bajuwarenstraße in Richtung Dachau. Vor der Kreuzung zur Schleißheimer Straße stand der Verkehr vor der Ampelanlage, dies bemerkte der Mann zu spät und fuhr auf einen wartenden Seat auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden dann noch weitere drei Pkw aufeinander geschoben. Der Ford Transit Fahrer, sowie die 35jährige Seat Lenkerin mussten durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Klinikum Dachau verbracht werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 26000 Euro. Drei Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Wegen des Unfalls kam es zur Berufsverkehrszeit natürlich zu einem größeren Rückstau in Richtung Dachau.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Stephan Jansen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bilder, in die der Betrachter versinken kann
Großformatige, farbig intensive Gemälde hängen aktuell in der KVD-Galerie. Die Gastausstellerin Petra Amerell hat im Auswahlverfahren der Künstlervereinigung Dachau …
Bilder, in die der Betrachter versinken kann
Ab Donnerstag ist Karlsfeld Messe-Standort
Am Donnerstag, 24. Oktober, wird Karlsfeld erstmals zum Messeort: Auf einem über 17 000 Quadratmeter großen Ausstellungsareal direkt am See findet erstmals die …
Ab Donnerstag ist Karlsfeld Messe-Standort
Über 70 neue potenzielle Lebensretter
Das ist nachahmenswert: Die Feuerwehr Sulzemoos hat eine Knochenmark-Typisierungsaktion organisiert. Aus den Teilnehmern wurden potenzielle Lebensretter.
Über 70 neue potenzielle Lebensretter
Die Pasenbacher fragen nach
Flächenfraß, Tempo 30, unansehnlicher Spielplatz: Die Pasenbacher hatten bei ihrer Bürgerversammlung im Feuerwehrhaus so manche Frage an Bürgermeister Harald Dirlenbach.
Die Pasenbacher fragen nach

Kommentare