+
Irgendwann sollen an dieser Stelle Mehrfamilienhäuser stehen, das Hotel Hubertus wird dann wohl vorher abgerissen. Dieses Bauvorhaben steht allerdings wie das auf dem Gelände des Fiat-Autohauses erst ganz am Anfang. 

Fiat-Autohaus will umziehen

Großbauprojekte in der Rothschwaige: Insgesamt fast 130 Wohneinheiten

Im Karlsfelder Ortsteil Rothschwaige sind zwei weitere Bauvorhaben geplant: ein großes und ein sehr großes.

Auf dem Grundstück des Fiat-Händlers Huber & Söhne an der Münchner Straße sollen drei Baukörper mit insgesamt 18 Wohneinheiten entstehen, zwischen Grünlandstraße, Münchner Straße und B 471 insgesamt sogar 110 Wohneinheiten. Das Hotel Hubertus dort wird wohl abgerissen.

Bis in der Rothschwaige die Bagger anrollen, wird es noch dauern. Das Bebauungsplanverfahren für die Flächen an der Grünlandstraße steht am Anfang, das Verfahren für das Vorhaben an der Münchner Straße hat noch gar nicht begonnen. In diesen Bebauungsplanverfahren werden dann alle wesentlichen Details der Bebauungen geklärt.

Im April 2017 lag der Gemeinde eine Anfrage eines Grundstückeigentümers vor, der an der Grünlandstraße hinter dem Hotel Hubertus Gebäude mit vier Vollgeschossen errichten wollte. Dies wurde abgelehnt. In der Folgezeit fanden Gemeinde und Bauwerber jedoch zu einem Konsens. Gleichzeitig signalisierte der Hoteleigentümer Interesse, auf seinem Grundstück ebenfalls Wohngebäude zu errichten. Festgelegt ist bereits, dass die Häuser dort maximal vierstöckig werden und das oberste Geschoss terrassenförmig zurückgesetzt wird.

Huber & Söhne ist ein Karlsfelder Traditionsunternehmen. Es wurde 1948 gegründet – am Standort in der Rothschwaige. Die gewerbliche Nutzung soll dort langfristig aufgegeben werden, nicht das Unternehmen. Wie die Betriebsleitung gestern bestätigte, wird ein neuer Standort gesucht. Dieser könnte zum Beispiel im neuen Gewerbegebiet liegen, das die Gemeinde Karlsfeld an der Schleißheimer Straße plant. Aber auch andere Lösungen sind möglich. Das Grundstück an der Münchner Straße ist im Eigentum der Familie Huber.

Huber & Söhne ist als Fiat-Händler weit bekannt, verkauft aber auch Fahrzeuge der Hersteller Lancia und Jeep. Das Autohaus hat aktuelle elf Beschäftigte. Thomas Leichsenring

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Vhs ist trotz Corona guter Dinge
Bei der Mitgliederversammlung der Vhs Bergkirchen sind die Verantwortlichen überrascht, wie gut das Online-Angebot läuft.
Die Vhs ist trotz Corona guter Dinge
Altlandrat Christmann im Verwaltungsrat der Sparkasse
Diese Personalie kommt überraschend: Die Regierung von Oberbayern hat Altlandrat Hansjörg Christmann für den Verwaltungsrat der Sparkasse Dachau ausgewählt.
Altlandrat Christmann im Verwaltungsrat der Sparkasse
„Bei den Bürgern ist er sehr beliebt“
Für den Röhrmooser Behindertenbeauftragten Josef Schmid gab es viel Lob. Bürgermeister Dieter Kugler hat ihn nun verabschiedet.
„Bei den Bürgern ist er sehr beliebt“
Auf einen Blick sehen, wo es Regionales gibt
Verbraucher und Landwirte auszusöhnen, Verständnis füreinander aufzubringen und gemeinsam Regionalität und Artenvielfalt im Landkreis unterstützen. Das ist das Ziel …
Auf einen Blick sehen, wo es Regionales gibt

Kommentare