Eine Radfahrerin fuhr auf der falschen Seite und wurde deshalb angefahren (Symbolbild).

Unfall in Karlsfeld

Radfahrerin auf falscher Straßenseite von Auto erfasst: Schwer verletzt

Eine Radfahrerin ist am Mittwochnachmittag in Karlsfeld von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, fuhr sie auf der falschen Straßenseite.

Karlsfeld – Eine 57-jährige Karlsfelderin war am Mittwoch gegen 15.45 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Seestraße unterwegs. Sie bog nach links in die Gartenstraße ab. Hier radelte sie auf der linken Fahrbahnseite weiter, wie die Polizei gestern am Donnerstag mitteilte. Ein entgegenkommender Fiat-Lenker erkannte die Radlerin zu spät, die beiden stießen zusammen. Die Frau zog sich durch den Sturz schwere Verletzungen zu und musste ins Klinikum Dachau eingeliefert werden. Der 79-jährige Mann, der ebenfalls in Karlsfeld wohnt, wurde nicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2030 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare