+
Für rund 25 000 Euro renoviert: die Aussegnungshalle auf dem Friedhof Karlsfeld. 

Maßnahme kostete 25000 Euro

Karlsfeld: Renovierungsarbeiten anAussegnungshalle abgeschlossen

Die Aussegnungshalle auf dem Karlsfelder Friedhof ist fertig renoviert. Damit ging auch der Wunsch der Gemeinde und der Kirche in Erfüllung, die Halle nützlicher zu gestalten. Die Maßnahmen kosteten insgesamt rund 25 000 Euro.

In der Aussegnungshalle, die sich im Haupteingangsbereich des Friedhofes befindet, stehen den Trauergästen rund 50 Sitz- und 100 Stehplätze zur Verfügung. Begonnen wurde 2018 mit der Renovierung der Toiletten. In demselben Jahr wurde die Halle mit neuen Pflanzen geschmückt. 2019 wurde die gesamte Halle neu gestrichen. Jetzt wurden noch die neuen Vorhänge angebracht. Sie waren vom Friedhofsteam ausgesucht worden und passen perfekt ins Ambiente. Neu sind auch die Urnensäule sowie das Kreuz in der Mitte. Angedacht ist noch eine festinstallierte behindertengerechte Rampe, um den Zugang zur Toilette zu erleichtern.

1956 wurde der Karlsfelder Friedhof auf einer 10 000 Quadratmeter großen Fläche eingerichtet. Er wurde 1967 durch den Zukauf weiterer 15 000 Quadratmeter Grund erweitert.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist die Halle allerdings bis auf Weiteres geschlossen. Trauerfeiern dürfen nur noch im Freien abgehalten werden. Die Gemeinde Karlsfeld bittet darum, die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Beerdigungen finden nach wie vor eingeschränkt statt. dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Team Jugendhaus ist nun wieder  komplett
Alexander Pröschel ist motiviert und kompetent. Seit einigen Monaten unterstützt er das Team Jugendhaus in Karlsfeld. Mit vielen Ideen
Das Team Jugendhaus ist nun wieder  komplett
Rührendes Ende: Kurz nach Diamanten-Hochzeit - Eheleute sterben innerhalb weniger Tage
Weit mehr als ein halbes Leben waren sie beieinander, der Schnaiter Max und seine Walli. Auch ihren letzten Weg gingen sie nun fast bis zum Ende gemeinsam. 
Rührendes Ende: Kurz nach Diamanten-Hochzeit - Eheleute sterben innerhalb weniger Tage
Lehrer beklagen Bewegungsstillstand
Ein sportliches Jubiläumsjahr sollte 2020 für die Mittelschule Karlsfeld werden, doch wegen Corona fällt nun alles aus. Lehrer beklagen jetzt schon einen …
Lehrer beklagen Bewegungsstillstand
Antrag der FWG - Marktgemeinde will die Generalsanierung
Die Staatsstraße 2047 in Altomünster ist in einem schlechten Zustand. Deshalb möchte die Gemeindeverwaltung mit einem Schreiben die Sanierungsmaßnahmen fordern.
Antrag der FWG - Marktgemeinde will die Generalsanierung

Kommentare