Katze
+
Unbekannte Jugendliche haben in Karlsfeld eine Katze gequält. (Symbolbild)

Operation war notwendig

Fünf Jugendliche gegen wehrlose Katze: Tierquäler treten auf „Sisi“ ein - beherzte Zeugin rettet das Tier

Etwa fünf unbekannte Jugendliche haben am vergangenen Donnerstag in Karlsfeld eine Katze gequält. Das Tier wurde dabei schwer verletzt.

  • Jugendliche in Karlsfeld haben eine Katze gequält.
  • Sie traten auf das wehrlose Tier ein, bis Zeugen sie stoppten.
  • „Sisi" musste operiert werde.

Karlsfeld - Unbekannte Jugendliche haben am vergangenen Donnerstag in Karlsfeld eine Katze gequält. Wie der Polizei erst am Montag bekannt wurde, sahen zwei Frauen gegen 14 Uhr an der Hochstraße kurz vor der Bajuwarenstraße im Vorbeifahren etwa fünf Personen, die auf das Tier eintraten, und sprachen sie an.

Die Jugendlichen entfernten sich und die Damen brachten die schwer verletzte Katze in die Tierklinik Oberschleißheim. Dort musste das Tier operiert werden, danach wurde die Katze ins Tierheim gebracht. Am Sonntag meldete sich der Besitzer von „Sisi“ und nahm sie in Obhut. Die Polizei ermittelt wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz und Sachbeschädigung. Zeugen sollen sich unter 0 81 31/56 10 melden. 
pid

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pflegedirektorin verlässt Klinikum - nach nur einem Jahr
Pflegedirektorin verlässt Klinikum - nach nur einem Jahr
Trotz Corona: Stadt will Weihnachtsstimmung retten
Trotz Corona: Stadt will Weihnachtsstimmung retten
Chaos in Stetten wegen rücksichtsloser Autofahrer
Chaos in Stetten wegen rücksichtsloser Autofahrer
Reifen von drei Fahrrädern im Dachauer Radlparkhaus zerstochen
Reifen von drei Fahrrädern im Dachauer Radlparkhaus zerstochen

Kommentare