+
Gewähltes Führungsquartett: Nino Göres (Beisitzer), Carsten Schleh (Sprecher), Aloys Maue (Beisitzer) und Michael Fritsch (Sprecher/v.l.). 

Kommunalwahl 2020

Karlsfelder Grüne: Kein Kandidatfürs Bürgermeisteramt

Michael Fritsch und Dr. Carsten Schleh stehen an der Spitze der Karlsfelder Grünen. Bei der Jahresversammlung des Ortsverbandes in der Sportgaststätte wurden sie einstimmig für zwei Jahre als Sprecher gewählt.

Karlsfeld – „Ziel ist es, eine eigene Fraktion in den Gemeinderat entsenden zu können“, sagte Schleh nach der Wahl. Einen Bürgermeisterkandidaten werden die Grünen jedoch nicht stellen. Fritsch und Schleh stehen nicht zur Verfügung, ein anderer potenzieller Kandidat habe sich nicht gefunden, trotz intensiver Gespräche, so Schleh.

Schweigeminute für Opfer in Halle

Zu Beginn der Veranstaltung gedachten die Mitglieder und Besucher der Opfer des terroristischen Anschlags in Halle. Nach dieser Schweigeminute sagte der Sprecher, Michael Fritsch: „Schweigen hilft allerdings nicht gegen diese Taten und schon gar nicht gegen die Motive solcher Taten. Sie zu verhindern bedarf eines großen gesellschaftlichen Zusammenhalts, der wiederum Chancengleichheit und Integration voraussetzt.“

Anschließend berichtete Fritsch über die ersten zwei Jahre seit Gründung des Ortsverbandes. Zahlreiche öffentliche Veranstaltungen zu Themen wie Mobilität, Gesundheit und Datenschutz wurden gemeinsam mit externen Experten angeboten.

„Wir müssen das Wachstum ökologisch, verkehrssicher und bürgerfreundlich gestalten“

Die Wahlleitung übernahm Jutta Krispenz, Sprecherin des Kreisverbandes Dachau der Grünen. Beisitzer im Vorstand sind Nino Göres und Aloys Maue. Die Freude der Gewählten sei dadurch getrübt worden, dass sich kein weibliches Parteimitglied zu einer Vorstandskandidatur motivieren ließ, so Fritsch.

Einen Schwerpunkt seiner Arbeit sehe er im dynamischen Wachstum, durch das Karlsfeld geprägt sei. „Die Herausforderungen, die dieses Wachstum mit sich bringt, wollen wir für die Bürgerinnen und Bürger in Karlsfeld positiv mitgestalten und entwickeln. Wir müssen das Wachstum ökologisch, verkehrssicher und bürgerfreundlich gestalten“, führte er aus.

Carsten Schleh nannte ein weiteres Schwerpunktthema, sollten die Grünen den Sprung in den Gemeinderat schaffen. „Wir möchten uns der Lernumgebung der Karlsfelder Schüler in den Schulen annehmen. Hierbei fokussieren wir uns in einem ersten Schritt auf die akustischen Bedingungen in den bereits bestehenden aber auch den neuen Schulen.“ Leider werde eine optimale Raum-Akustik, obwohl sie nachweislich zu verbesserten schulischen Leistungen führe, oft vernachlässigt.  dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger aus Bayern entgeht knapp dem Tod - seine Krankheit halten viele für harmlos
Adrian aus dem Landkreis Dachau war gerade einmal 15, als er die Diagnose bekam. Es war ein Tag, an dem sich alles änderte - und den er fast nicht überlebte.
15-Jähriger aus Bayern entgeht knapp dem Tod - seine Krankheit halten viele für harmlos
FDP jetzt auch in Haimhausen
Nach den FDP-Ortsverbänden für die Stadt Dachau, Karlsfeld, Petershausen und Altomünster ist nun auch in Haimhausen ein liberaler Ortsverband gegründet worden.
FDP jetzt auch in Haimhausen
Nachfrage nach Senioren-Wohnungen bereits riesengroß
In der Ortsmitte von Röhrmoos werden Wohnungen für Senioren gebaut. Die Nachfrage ist enorm.
Nachfrage nach Senioren-Wohnungen bereits riesengroß
Weichser CSU schickt 16 Bewerber in Kommunalwahlkampf
16 Bewerber schickt die CSU Weichs in den Kommunalwahlkampf. Ziel: Wieder sechs Sitze im Gemeinderat.
Weichser CSU schickt 16 Bewerber in Kommunalwahlkampf

Kommentare