+
Die Grüne Welle gibt es auf der Münchner Straße in Karlsfeld noch nicht.

Münchner Straße in Karlsfeld

Noch keine grüne Welle

Nach wie vor gibt es in der Münchner Straße in Karlsfeld keine Grüne Welle. Dazu sind noch nicht alle Ampeln entsprechend geschaltet. Und es wird wohl auch noch dauern. 

Karlsfeld Die grüne Welle – die keine ist. Das Staatliche Straßenbauamt in Freising hatte es groß angekündigt: Zum September 2017 werde die grüne Welle auf der Münchner Straße in Karlsfeld umgesetzt sein, alle Ampeln würden entsprechend programmiert. Doch das ist nicht geschehen, wie CSU-Gemeinderat Bernd Wanka im Bauausschuss des Gemeinderats monierte.

„Das Ganze wurde ein bisserl koordiniert, aber eine grüne Welle ist das nicht“, sagt Wanka. Der Grund ist einfach: Entgegen der Ankündigung wurden noch nicht alle Ampelanlagen auf der viel befahrenen Straße umprogrammiert. Wanka, früher Verkehrsreferent der Gemeinde Karlsfeld, glaubt, dass die Umstellung frühestens mit dem Ausbau der Kreuzung Münchner Straße/Bajuwarenstraße kommen wird.

Die Planungen für diesen Ausbau laufen. Die Kreuzung, an der sich häufig auffallend häufig kleinere Unfälle ereignen, soll auch barrierefrei ausgebaut werden. Wann der Ausbau erfolgen wird, ist offen. Wanka: „Das kann 2020 werden.“

tol

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Klares Ja des Kreisausschusses zu den Fahrradautobahnen
Das Thema Schnellradwege bleibt ein heißes Eisen. Nun hat sich erstmals der Kreisausschuss damit befasst. Fast alle Kreisräte stehen dem Bau der Radautobahnen positiv …
Klares Ja des Kreisausschusses zu den Fahrradautobahnen
„Mister Landratsamt“ sagt Servus
Mit Gerhard Weber geht einer erfahrensten Mitarbeiter des Landratsamtes Dachau in den Ruhestand. Der „Mister Landratsamt“ hat nach 39 Jahren im Dienst viel zu erzählen. …
„Mister Landratsamt“ sagt Servus
Sie singen sich selbst ein Ständchen
Musik durch die Jahrzehnte: Unter diesem Motto haben die Mixed Pickles anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens zwei Konzerte im Sportheim Vierkirchen veranstaltet.
Sie singen sich selbst ein Ständchen
Das Kinderreich feiert Geburtstag
Seit zehn Jahren gibt es in Sulzemoos ein gemeindliches Kinderhaus: das Kinderreich. Der Bürgermeister lobte es als „herausragendes Projekt“.
Das Kinderreich feiert Geburtstag

Kommentare