FC Bayern: Tolisso bricht Training ab - Er fasst sich ans Herz!

FC Bayern: Tolisso bricht Training ab - Er fasst sich ans Herz!
+
Die Hände zum Himmel: Im Bürgerhaus war der Bär los.

Weiberfasching

Frauenpower im Bürgerhaus

Es ist zweifelsohne der beliebteste Weiberfasching im Landkreis Dachau: der Awo-Ball im Bürgerhaus.

Karlsfeld - Wer beim traditionellen Weiberball der Karlsfelder Arbeiterwohlfahrt dabei sein will, muss ausgeschlafen sein. Und schnell. Am 4. Februar begann der Vorverkauf um 9 Uhr morgens – eine Dreiviertelstunde später waren alle 431 Karten weg – ausverkauft. 

Bilder vom Karlsfelder Weiberfasching

Das zeigt, wie beliebt die Veranstaltung ist. Damen jeden Alters vergnügten sich am Donnerstagabend im Bürgerhaus, mitunter in höchst originelle Kostüme gewandet: Vom Einhorn bis zum Engel Aloisius reichte die Palette. Auffällig: Immer häufiger kommen ganze Gruppen in der gleichen Verkleidung. Dass der Awo-Ball Jahr für Jahr so zieht, liegt nicht zuletzt an der Band. Mit der kultigen Blechblosn wird eine Profi-Band mit Stimmungsgarantie verpflichtet. Die Herren Musiker kamen – als Damen. (tol)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer nach Kollision mit Auto verletzt
Ein Motorradfahrer (44) ist am Samstagvormittag auf der Alten Römerstraße in Dachau nach einer Kollision mit einem Auto verletzt worden.
Motorradfahrer nach Kollision mit Auto verletzt
„Kinder werden zerdrückt“: Schulbus-Wahnsinn beim MVV - Brandbrief bislang ohne Reaktion
Der MVV-Bus 729 in Weichs (Lkr. Dachau) ist jeden Tag überfüllt - kleinere Kinder steigen aus Angst nicht mehr zu. Der MVV könnte Abhilfe schaffen - tut es bislang …
„Kinder werden zerdrückt“: Schulbus-Wahnsinn beim MVV - Brandbrief bislang ohne Reaktion
„Probieren wir’s doch einfach!“
Vom 24. bis 27. Oktober findet erstmals eine Familienmesse auf dem Siedlerfestgelände direkt am Karlsfelder See statt. Sie ist die offizielle Landkreisausstellung und …
„Probieren wir’s doch einfach!“
„Eine der teuersten Alternativen“
Eigentlich will die Stadt Dachau sparen, wo es nur geht. Vor allem bei Hochbauten. Das wird beim Umbau des Zieglerbräu zum Rathaus nicht gelingen
„Eine der teuersten Alternativen“

Kommentare